Der Mann, der einen Hund zwischenzeitlich beherbergte, dachte nicht, dass er das Tier so sehr liebgewinnen wird

Dieser Mischlingshund namens Toby wurde durch Zufall gefunden: Der Hund irrte auf einer Tankstelle in einer Stadt in Südkorea umher. Wahrscheinlich hatte der einen Besitzer, aber all hat sich seitdem geändert. Toby wurde auf einem kleinen Bauernhof für Tiere untergebracht, wo er in einer offenen Hundehütte landete, die nicht geeignet war, ihn vor der Kälte zu schützen. Der Kleine wäre wahrscheinlich erfroren, wenn er nicht rechtzeitig entdeckt worden wäre.

Es war eine Tierrettungsorganisation. Sie retteten mehrere streunende Hunde, die das Pech hatten, in einer koreanischen Fleischfarm zu landen, und nahmen sie alle mit. Der kleine Toby blieb eine Weile an einem sicheren Ort, dann wurde er in die Vereinigten Staaten transportiert. Da hat das Glück dem Köter zugelächelt. Eine Familie erklärte sich bereit, ihm vorübergehend Unterschlupf zu gewähren. Die Betroffenen konnten nicht ahnen, wie die Begegnung mit Toby ausgehen würde!

Als Toby in sein neues Zuhause gebracht wurde, war er anfangs sehr schüchtern. Er war schüchtern und ängstlich und wusste nicht, wie er sich verhalten sollte. Eine Amerikanerin namens Anna Hoang war nicht dagegen, einen zweiten Hund zu haben, aber ihr Mann war sich nicht sicher, ob sie einen weiteren im Haus halten könnten.

Deshalb ist Toby auch nur vorübergehend im Haus aufgetaucht. Er hatte Angst davor, Fremde zu treffen und wusste nicht, was er von ihnen erwarten sollte. Glücklicherweise waren seine neuen Besitzer verständnisvoll, und ihre Geduld half Toby, sich anzupassen. Er gewöhnte sich daran, und dann freundete er sich mit jedem in der Familie an, einschließlich Charlie, dem Hund.

Nach einer Woche hatte er sich an seinen vorübergehenden Besitzer gewöhnt und auch der Mann konnte dieses herrliche Hündchen lieben.

Es darf aber nicht vergessen werden, dass der Kleine nur vorübergehend in dieser Familie ist. Als die neue Familie den Hund zu sich nehmen wollte, wünschte sich Anna deshalb, sie kennenzulernen. Doch plötzlich bemerkte sie etwas Ungewöhnliches. Sie sah, dass ihr Liebling die Tränen kaum zurückhalten konnte und sich gar nicht von dem Hund trennen wollte.

Dann beschloss sie, dass sie Toby heimlich von ihrem Mann “adoptieren” würde, damit sie sich nicht von ihm trennen müssten. Sie kontaktierte die Freiwilligen und diese erklärten sich bereit, ihr mit allen notwendigen Dokumenten zu helfen.

Nach einer Weile reichte der Freiwillige dem Mann einen Ordner mit Informationen.Als er las, dass er nun der Besitzer des Hundes sei, traute er seinen Augen nicht und weinte.
“Oh mein Gott, natürlich wusste ich, dass er glücklich sein würde, aber dass er so weinen kann!” – Anna beschrieb die Reaktion ihres Ehepartners. – “Ich habe ihn noch nie auf so etwas reagieren sehen. Mein Mann ist sensibel, aber das ist nie passiert!”

An diesem Tag haben allerdings alle geweint, denn das Bild war unglaublich emotional, und niemand konnte sich zurückhalten!

Quelle: 4tololo.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Fünf Stunden lang machten dreißig Ärzte einem Kind äußere Herzmassage, und sie hatten Erfolg

Der Fischer war aufgeregt, weil er dachte, er hätte einen großen Fisch gefangen, aber da ragte ein anderes Geschöpf aus dem Loch

Quelle

About admin

Check Also

Frau, die keine Katzen mochte, lebt jetzt in ihrem Haus mit 28 Katzen und rettet weitere

Natalie Procter, 38, aus Otley, West Yorkshire, Großbritannien, arbeitet als Rettungssanitäterin und rettet zusätzlich zu …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *