Ein Mann nahm einen Hund mit nach Hause und bemerkte, dass er nachts nicht schläft, sondern zur Tür geht und die Menschen bis zum Morgen ansieht

Eine Familie nahm einen Retriever aus einem Tierheim mit nach Hause und bemerkte nach einer Weile, dass der Hund nicht an seinem Platz schläft, sondern jede Nacht zur Zimmertür geht und die Menschen bis zum Morgen ansieht.

Jeder Hund, der aus dem Tierheim übernommen wird, zeigt ein anderes Verhalten. Als eine Familie einen ausgesetzten Golden Retriever aus dem Tierheim mit nach Hause nahm, entschied sie, dass es für das Tier am besten sei, nachts im Flur zu bleiben, also richteten sie einen Platz für ihn ein.

Sie stellten eine niedrige Trennwand am Eingang zu ihrem Zimmer auf, damit der Hund sie nicht beim Schlafen stört.

Aber sehr bald bemerkten sie, dass der Retriever sich jeden Abend, wenn der Mann und seine Frau schlafen gingen, auf die Hinterbeine stellte und durch die Trennwand schaute, anstatt zu schlafen. Der Retriever würde die ganze Nacht dort bleiben und die Leute beobachten.

Die Familie war der Meinung, dass der wachsame Hund zu viel Energie hatte, also sorgten sie dafür, dass er tagsüber viel Beschäftigung und Zeit zum Spielen hatte. Aber jede Nacht hielt der Hund seine stille Wache.

Der Besitzer des Hundes beschloss, ins Tierheim zurückzukehren, um jemanden zu finden, der ihm hilft, das Verhalten des Retrievers zu verstehen. Der Mann erfuhr, dass die Vorbesitzer ein Baby erwarteten und sich deshalb entschlossen, das Tier abzugeben. Sie ließen den Hund abends im Hausflur zurück und brachten ihn dann bei Einbruch der Dunkelheit ins Tierheim.

Die Mitarbeiter des Tierheims vermuteten, dass der Hund nachts nicht schlafen konnte, aus Angst, wieder ausgesetzt zu werden.

Als der neue Besitzer die traurige Geschichte seines Hundes erfuhr, wusste er sofort, was zu tun war. Zu Hause entfernte der Mann die Trennwand zwischen dem Zimmer und dem Flur. Er verlegte den Platz des Retrievers ins Schlafzimmer, damit er immer in der Nähe von Menschen sein konnte und keine Angst hätte.

Nach einiger Zeit gewöhnte sich der Hund an die neue Ordnung der Dinge und begann schließlich ruhig zu schlafen.

Quelle: trendymen.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Als ein erwachsener Kater das Quieken von streunenden Kätzchen hörte, konnte er seine Instinkte nicht zurückhalten

Eine Frau fütterte eine streunende Katze, und kurze Zeit später brachte sie alle ihre Kätzchen auf die Haustreppe

Quelle

About admin

Check Also

Enkelin hat Großvater zum 100. Geburtstag einen treuen Freund geschenkt, der immer mit ihm sein wird

Maria Suarez wurde dank einer großartigen Initiative im TikTok-Netzwerk berühmt. Sie schenkte ihrem Großvater ein …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *