Die Geschichte vom Aschenputtel: Wie eine einfache Frau, die als eine Putzfrau arbeitete, ein Gucci-Model wurde

Eine Britin, die ihren Lebensunterhalt mit der Reinigung der Räumlichkeiten verdient, ist unerwartet zum Model des italienischen Modehauses Gucci geworden.

Im Juni 2019 wurde 24-jährige Clara Louise in Hackney im Osten Londons von Rob Wilson, dem Direktor von FOMO Models, bemerkt. Die Frau selbst erinnert sich: „Rob hat mich auf dem Weg zum Fitnessstudio auf der Straße gesehen und gefragt, ob ich jemals als Model gearbeitet habe. Ich habe „Nein“ gesagt. Wir haben uns ein wenig unterhalten und er hat mich zum Casting eingeladen“.

Clara hatte viel Glück: man bot ihr an, für das Cover der deutschen Ausgabe von Picton zu drehen. Seitdem ist die Popularität der Frau in der Modewelt nur gewachsen. Unmittelbar danach wurde sie in das Gucci-Modehaus eingeführt und unterzeichnete einen Vertrag über die Teilnahme an einem Werbevideo.

Bis 2020 war Clara Louise bereits zweimal nach Rom geflogen, um Guccis Kreativdirektor Alessandro Michele zu treffen.

Claras Familie, einschließlich ihrer Eltern, drei Brüder, alle Tanten und Onkel, war begeistert, ihr Gesicht auf dem Cover der Zeitschrift zu haben. Trotz ihres Erfolgs in der Welt der Mode und des Glanzes lebt die Frau immer noch ein einfaches Leben und träumt davon, eine Karriere als Lehrerin aufzubauen.

“Ich bin ein gewöhnliches Mädchen aus East London, meine Mutter wird meine Einbildung nicht wie eine Blase aufsteigen lassen. Die wird sofort platzen“, teilte sie Reportern mit.

Quelle:

Das könnte Sie auch interessieren:



Quelle

About admin

Check Also

"Die Magie der Verwandlung": Wie Bräute vor und nach ihrem Hochzeits-Make-up aussehen

Das Hochzeits-Make-up ist genauso wichtig wie die Wahl des Brautkleides. Deshalb organisieren Bräute oft echte …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *