Queen Elizabeths Ehemann, Prinz Philip, verschlechtert sich, Details

Wahrscheinlich weiß schon die ganze Welt, dass der 99-jährige Prinz Philip, Ehemann von Queen Elizabeth, krank ist und im Krankenhaus liegt.

“Die Ärzte werden ihn weiterhin wegen einer Infektion behandeln und auch auf vorbestehende Herzprobleme untersuchen und überwachen”, stellte der Buckingham Palast klar.

Prinz Philip wurde am 17. Februar ins Krankenhaus eingeliefert, weil er sich unwohl fühlte. Medienberichten zufolge stand sie nicht im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Das Paar wurde im Januar gegen COVID-19 geimpft. Er wird nun im St. Bartholomew’s Hospital behandelt, wohin er am Montag vom King Edward VII Hospital verlegt wurde.

Medienberichten zufolge haben die Ärzte im King Edward VII Hospital ihre Arbeit nicht gemacht und Prinz Philip nicht richtig behandelt. Jetzt ein Sprecher der königlichen Familie sagte, dass zusätzlich zu dem Problem mit der Infektion auch den Zustand seines Herzens verschlechtert.

Quelle: 7days.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Vier Frauen und eine wahre Liebe des Milliardärs Aristoteles Onassis

Harald und Sonja: ein Vierteljahrhundert auf dem Thron, ein halbes Jahrhundert der Liebe

Quelle

About admin

Check Also

„Fan vo Süßigkeiten“: wie die Verkostung der ersten Praline für eine kleine Ziege endete

Dies ist der urkomische Moment, in dem eine Babyziege den entzückendsten Gehirnfrost hat, wenn sie …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *