Es gibt sogar einen Sportplatz: Ein Mann hat ein 10-stöckiges Haus mit 80 Zimmern auf einen Baum gebaut

Von dem Amerikaner Horace Burgess können wir sagen, dass er sich ein wenig hinreißen ließ und das wahrscheinlich größte Vogelhaus der Welt baute. Obwohl Menschen darin leben können. Immerhin baute Horace ein zehnstöckiges Haus mit 80 Zimmern auf sechs Bäumen.

Mit dem Bau wurde bereits 1993 begonnen. Damals wollte Burgess eine kleine Hütte bauen. Aber am Ende wurde es ein echter Wolkenkratzer. Und Horaz baute es ohne die Hilfe von Architekten und Baumeistern.

Er zeichnete den Entwurf selbst und baute ihn selbst. Zunächst verwendete der Amerikaner alte Bretter aus Scheunen, Bauschutt und Teile aus verlassenen Häusern. Später begannen die Nachbarn, ihn mit Baumaterialien zu versorgen.

Erstaunlicherweise gibt es einen Basketballplatz (!) und sogar eine Kirche. In der obersten Etage befindet sich ein Penthouse. Es gibt viele Treppen, Gänge, Terrassen und Balkone, sowie einige geheime Räume.

Doch der Feuerwehr gefiel das Haus nicht. Es ist verboten, hier zu wohnen, weil es keine Sicherheitsvorschriften gibt. Aber Horaz selbst lebt darin weiter. Der Mann ist sehr stolz auf seine Schöpfung.

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Wie ein 52-jähriger Zimmermann in die Wildnis Alaskas ging, ein Haus baute und 30 Jahre lang dort blieb

Ein französischer Briefträger stapelte 33 Jahre lang Steine in seinem Garten und baute etwas: Die Geschichte von Schloss Chevalier

Quelle

About admin

Check Also

Ein Haus aus dem Drucker: Ein amerikanisches Unternehmen bietet atemberaubende 3D-Gehäuse, die an einem Tag gebaut werden

Das Drucken mit 3D-Druckern hat sich zu einem Durchbruch in der High-Tech entwickelt. Damit lassen …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *