Die Tigerin kümmerte sich ab, nachdem sie ihre Babys verloren hatte, und die Zoomitarbeiter beschlossen, sie zu retten

Eine völlig unvorstellbare Geschichte ereignete sich in einem Zoo in Thailand.
Eine Tigerin brachte zu früh geborene Babys zur Welt, die nicht gerettet werden konnten.

Die Tigerin begann, sich traurig zu fühlen, weigerte sich zu essen und wollte sich nicht einmal bewegen. Das Tier lag buchstäblich im Sterben.

Zuerst wollten sie ihr ein paar Babytiger bringen, aber sie konnten keine Tiere im richtigen Alter finden.

Also beschlossen sie, ein Experiment zu machen – der Tigerin kleine Ferkel in gestreiften Kostümen zur Seite zu stellen.

Der Mutterinstinkt hat die Tigerin nicht im Stich gelassen – sie hat die Ferkel wie ihre eigenen Jungen aufgezogen und gefüttert!

Und die Ferkel fühlten sich sehr wohl in der Nähe der Tigerin.

So ist es uns gelungen, die Tigerin zu retten und den Ferkeln eine Familie zu geben. Sehen Sie sich dieses berührende Video an!

Quelle: okayno.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Von Ungelehrten bis zum Milliardär: Erfolgreiche und reiche Menschen, die keine Hochschulausbildung haben

Expedition stieg in Höhle mit seltsamen Geräuschen hinab: Wissenschaftlern ging ein schönes Bild auf

 

Quelle

About admin

Check Also

"Freie Seele": Die Hündin ist von zu Hause weggelaufen, um sich einer Gruppe von Katzen anzuschließen, Details

Indie lebte glücklich auf der Upper West Side von Manhattan, als sie letzten Dienstag plötzlich …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *