Dem Architekten gelang es, eine alte Zementfabrik in ein schönes Haus zu verwandeln: Wie es innen aussieht

1973 fand Ricardo Bofill in Spanien eine verfallene alte Zementfabrik.

Der Architekt hat es geschafft, daraus ein prächtiges Haus zu machen. Das Projekt ist beeindruckend und auch nach 45 Jahren ist dieses Bauwerk beeindruckend, obwohl es eigentlich eine Zementfabrik ist, die Zement produzierte – für den Bau.

Die Fabrik war vollgestopft mit Geräten aus dem Ersten Weltkrieg. Ricardo und sein Team bauten vieles wieder auf, bearbeiteten die Außenflächen, schufen ein harmonisches Interieur und bepflanzten das Grundstück.

Ein moderner Raum zum Arbeiten und Wohnen.

Das Gebäude wird auch heute noch renoviert. Einst rauchten die Industrieschornsteine, heute wächst dort üppiges Grün.

Ein erstaunliches Beispiel für Transformation, realisierte kreative Ideen und Talent!

Quelle: okayno.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Portal in die Vergangenheit: Scarlett O’Haras zeitgenössische Familie verließ das Haus mit allen ihren Habseligkeiten

“Meine Finger können nicht mehr ohne Tasten”: Die 106-jährige Pianistin gibt weiterhin Konzerte

Quelle

About admin

Check Also

"Sie halten sich von der königlichen Familie fern": Wie Camilla Parker Bowles' Kinder leben

Wer sind die Kinder von Prinzessin Camilla? Heutzutage führen Thomas und Laura ein Leben abseits …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *