Ein kleines Kätzchen konnte von Geburt an es nicht sehen, aber dank einer Frau fand er einen Ort, wo man es liebt

Ein Kätzchen namens Melvin, lebte auf der Straße, bis man es in ein Tierheim brachte. Er ist blind, deshalb wollte niemand es in eigene Familie einnehmen. Die Aussichten für sein zukünftiges Leben waren unklar.

Man konnte das Tier sogar einschlafen, wie es in einigen Tierheimen passiert. Ohne eine Frau namens Katie wäre Melvin einem traurigen Schicksal nicht entkommen. Sie war eine freiwillige Tierschutzbeauftragte in einem Tierheim in North Carolina.

An diesem Tag erreichte sie das Tierheim, in dem Melvin war, mit einer wichtigen Mission – die Einrichtung zu “entladen”, dh mehrere Haustiere in eine andere Abteilung abzuholen.

Die Frau wählte die Katzen aus und wollte gerade gehen, als plötzlich ein lauter Schrei der Katzen in der äußersten Ecke des Tierheims ausstieß. Die Frau kam herauf und sah ein kleines, völlig blindes Kätzchen, das schrie und seine Schnauze zu ihr drehte. Danach konnte sie ohne das Kätzchen nicht weggehen.

Also ging Melvin mit Katie. Die Frau fand für das Kätzchen einen Platz in einem spezialisierten Tierheim, wo man sich um Tiere mit unterschiedlichen Besonderheiten oder Krankheiten kümmert. Natürlich ist es extrem schwierig, zu einem so spezialisierten Tierheim zu gelangen, also hat Katie das Baby buchstäblich gerettet.

Melvin hingegen lernte, ohne Sehvermögen auszukommen, seine anderen Sinne sind perfekt geschärft, und es bewegt sich ganz normal auf dem Territorium und spielt sogar auf Augenhöhe mit den anderen sehenden Freunden. Mitarbeiter weisen darauf hin, dass Melvin bereits einen lustigen kleinen runden Bauch hat, sodass er einen guten Appetit hat.

Unter solch luxuriösen Bedingungen, in Fürsorge und Liebe, wird Melvin sein ganzes Leben verbringen, wenn er natürlich immer noch keine Besitzer findet. Auf jeden Fall wird sein zukünftiges Schicksal nicht mehr so ​​bitter sein, wenn er Katie nicht aufgefallen wäre.

Quelle: zen.yandex

Das könnte Sie auch interessieren:

Niemand glaubte, dass die Welpen unter einem Steinhaufen überleben werden: aber die Hündin rief immer wieder um Hilfe

“Wer das getan hat”: Hund kaufte versehentlich einen alten Brief per Handy-App

Quelle

About admin

Check Also

"Ein bisschen hungrig": Der Elefant beschloss, Reis zu essen, also durchbrach er die Wand in die Küche

Dies ist der unglaubliche Moment, in dem ein hungriger Elefant mitten in der Nacht die …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *