"Schwanziges Paradise": Eine Insel, auf der mehr Katzen als Menschen leben, empfängt jeden Tag viele Touristen

Touristen nannten die Katzeninsel Aoshima in Japan “Katzenparadies”. Ein ungewöhnliches Zuhause für über 120 kleine Tiere. Und hier gibt es mehr Katzen als Menschen. Sie betteln um Essen und posieren vor den Kameras gern.

Foto: daladno.me

In 1945 lebten hier 900 Menschen, aber dann begann die Bevölkerung zu sinken.

Foto: daladno.me

Heute gibt es ungefähr 6 Katzen pro Einwohner.

Foto: daladno.me

Foto: daladno.me

Diese Katzen wurden einmal speziell auf die Insel gebracht, um Mäuse zu fangen, die die Fischernetze beschädigten. Ihre Bevölkerung ist jedoch erheblich gewachsen.

Foto: daladno.me

Katzen auf dem Pier warten auf Ankommen der Touristen.

Foto: daladno.me

Foto: daladno.me

Auf der Insel gibt es keine Hotels oder großen Geschäfte, viele Gebäude sind verlassen.

Foto: daladno.me

Foto: daladno.me

Aber es gibt Katzen. Viele Katzen. Natürlich heißt dieser Ort “Katzeninsel” und zieht jedes Jahr viele Touristen an.

Sie haben die Mäuse vertrieben und heute haben sie eine neue Rolle – Touristen zu unterhalten.

Foto: daladno.me

Es wird gesagt, dass ein Besuch auf der “schnurrenden Insel” von Aoshima zehn Sitzungen der Psychotherapie ersetzt.

Foto: daladno.me

 

Quelle: daladno.me, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Besitzer des Schönheitssalons schneidet regelmäßig den Obdachlosen die Haare auf eigene Kosten

Fünfzig Freiwilligen kamen der Veteranin zu Hilfe, um ihr zerfallendes Haus zu renovieren

 

Quelle

About admin

Check Also

"Ein bisschen hungrig": Der Elefant beschloss, Reis zu essen, also durchbrach er die Wand in die Küche

Dies ist der unglaubliche Moment, in dem ein hungriger Elefant mitten in der Nacht die …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *