Einfallsreicher Hund fährt drei Haltestellen allein mit dem Bus, um in seinem Lieblingspark spazieren zu gehen

In Seattle kennen viele Menschen Eclipse, einen Labrador-Mastiff-Mix. Der Hund fährt alleine mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu einer Haltestelle in der Nähe des Parks.

“Alle Busfahrer kennen ihn. Er sitzt genau wie ein Mensch”, sagt Fahrerin Tiona Reinpowter.

Der Hund hat seinen ersten eigenständigen Flug zufällig gemacht. Eclipse saß mit seinem Besitzer Jeff Yang an der Bushaltestelle und wartete auf den Bus. Jeff zog an einer Zigarette und hatte keine Zeit mehr, sie zu Ende zu rauchen, als der Bus kam.

Der Hund wartete nicht auf seinen Besitzer, sprang auf den Transport und fuhr davon. Dann stieg er an der richtigen Haltestelle aus und machte einen Spaziergang im Park. In diesem Moment wurde Jeff klar, dass das Haustier nicht von ihm begleitet werden musste.

In Seattle sind Hunde in öffentlichen Verkehrsmitteln erlaubt. Obwohl einige Pendler angeben, dass der Hund an der Leine geführt werden muss, liegt dies ganz im Ermessen des Fahrers. Da Eclipse gutmütig ist und niemanden belästigt, nehmen ihn die Fahrer gerne mit.

Eclipse steigt in den Bus ein und soll einen Sitzplatz einnehmen. Drei Haltestellen später steigt er aus und macht einen Spaziergang im Park.

“Das macht alle glücklich. Wie kann man so ein Wunder nicht lieben?”, sagen die Fahrer.

Quelle: epochtimes.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Das Paar entschied sich für ein weiteres Kind und bekam gleich fünf auf einmal: Wie Eltern von sechs Kindern leben

Gusseiserne Gotik: Vor 150 Jahren erschien in London die erste Ampel der Welt. Warum sie ausgeschaltet werden musste

Quelle

About admin

Check Also

"Ein bisschen hungrig": Der Elefant beschloss, Reis zu essen, also durchbrach er die Wand in die Küche

Dies ist der unglaubliche Moment, in dem ein hungriger Elefant mitten in der Nacht die …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *