"Er las und wurde besser": Wie Clementine Churchill ihren Mann mit Briefen beeinflusste

Winston Churchill hatte einen komplizierten Charakter und ein schwieriges Temperament. Er rauchte gerne im Bett, hatte nichts gegen Alkohol und hörte nie auf jemanden außer sich selbst.

Das erste Mal sahen sich Winston und Clementine auf einer Party bei Lord Crew. Dem Mädchen fiel Churchill sofort auf, er kam ihr seltsam vor, denn den ganzen Abend versuchte er, sie zum Tanzen aufzufordern.

Churchill hatte viele schlechte Angewohnheiten, er wurde oft als unausstehlich bezeichnet. Er verbrachte seine Nächte gerne in Casinos. chill war ein guter Politiker, aber übermütig: Er überlegte nie im Voraus, was er tun und wie er es tun sollte, durchdachte jeden Schritt, sondern glaubte einfach, dass er als Sieger hervorgehen würde.

Clementine akzeptierte ihren Mann, wie er war. Sie diskutierte nicht mit ihm, schimpfte nicht, versuchte nicht zu schreien. Und nur neben ihr verwandelte sich ein harter und kompromissloser Politiker in einen gehorsamen und liebenden Ehemann. Um seine Gedanken zu vermitteln, schrieb Clementine Briefe und Notizen.

Quelle: fb.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Mann war 13 Jahre lang zu dem Ort gegangen, an dem sein Sohn die Welt verlassen hatte: Eines Tages fand er dort einen Zettel

Keine Ähnlichkeit: Wie die ersten überlebenden 7 Zwillinge nach 23 Jahren aussehen

Quelle

About admin

Check Also

"Freie Seele": Die Hündin ist von zu Hause weggelaufen, um sich einer Gruppe von Katzen anzuschließen, Details

Indie lebte glücklich auf der Upper West Side von Manhattan, als sie letzten Dienstag plötzlich …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *