Ein Delfin schwamm an den Strand, und die Fischer retteten ihn umsonst: Er durfte nicht zurück ins Wasser

Fischer erholten sich am Harrington Beach vor der Nordküste von New South Wales, Australien. Als sie den Delfin sahen, der nur wenige Meter vom Ufer entfernt war, wurde ihnen klar: sie müssen ihn dringend retten. Augenzeugen gelang es, einige Aufnahmen des Vorgangs selbst zu machen.

Die Männer bewaffneten sich mit starken Seilen und versuchten verzweifelt, die arme Kreatur, die sie am Schwanz und an den Flossen packten, zurück ins Meer zu ziehen. Die Fischer hofften, dass es besser sein würde, aber sie wussten nicht, dass solche Maßnahmen für den Säuger tödlich sein würden.

Trotzdem versuchten die beiden, das Tier zu beruhigen.

Komm schon, ich werde dir nicht wehtun“, sagte einer der Angler.

Die Männer erkannten gerade noch rechtzeitig, dass sie es ohne professionelle Retter nicht schaffen würden. Als die Mitarbeiter von “Cetacean Rescue and Research” auf den Vorfall aufmerksam wurden, schickten sie sofort einen speziell geschulten Mann an den Ort des Geschehens.

Der Retter war unangenehm beeindruckt von der von den Fischern gewählten Rettungsmethode.

“Wir verstehen, dass die Fischer die besten Absichten hatten, den gestrandeten Delfin zu retten. Aber leider hätte das, was sie getan haben, sehr traurig für das Tier enden können.”

Jeder Walretter kennt die goldene Regel: Versuchen Sie nicht, den Säuger zurück ins Wasser zu drücken, wenn er am Ufer liegt. Genauer gesagt, können Sie das, aber erst nachdem Ärzte das Tier untersucht haben.

Es gibt mehrere Gründe, warum die Tiefe für Wale und Delfine tödlich sein kann.

Erstens sind die am Ufer gestrandeten Tiere stark gestresst, und da ihre Haut in der Sonne schnell zu trocknen beginnt, werden sie sofort schwach. Zweitens können die Säugetiere schwerwiegende Schäden am Körper haben, bei denen das Tier, sobald es wieder in der Tiefe ist, unweigerlich ertrinken wird.

Delfine dürfen nicht am Schwanz und an den Flossen gezogen werden und dazu Seile verwenden – es ist möglich, ihre Wirbelsäule zu beschädigen. Außerdem kann, wenn Sie nicht vorsichtig genug sind, das Atemloch (die Öffnung zum Atmen auf dem Rücken) des Tieres Sand bekommen und es erstickt.

Es ist besser, das arme Geschöpf in Ruhe zu lassen und sofort den Notdienst zu rufen. Es gibt einen Umstand, unter dem Sie das Tier berühren können – wenn es auf dem Rücken liegt. Sie müssen ihn ganz sanft auf den Bauch rollen, damit er atmen kann.

Nehmen Sie einige Handtücher, tränken die in Wasser und legen auf die Haut des Delphins. Dies kann sie vor Austrocknung bewahren.
Bleiben Sie bei dem Tier, bis die Rettungskräfte eintreffen.

Quelle: medialeaks.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Zwei Hunde wurden auf der Straße gefunden:es stellte sich heraus, dass sie nicht getrennt werden konnten und das Tierheim einen Ausweg fand

Eines Tages konnte eine Zimmerfrau nicht mehr schweigen und letztlich wurde zur Ehefrau eines millionenreichen Hausbesitzers, Details

Quelle

About admin

Check Also

„Der Moment ist verpasst“: Touristen haben einen Tiger während ihrer Tour nicht bemerkt, Details

Der männliche Bengal-Tiger wurde nur wenige Meter vom Truck der Gruppe entfernt abgebildet – aber …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *