Eine Frau hat in ihrem Haus ein Ding gefunden, das einem anderen Menschen gehörte: das Familienstück ging vor 66 Jahren verloren

Die amerikanische Schriftstellerin Mary Kay Andrews (echter Name – Katie Hogan Trochek) entdeckte bei Renovierungsarbeiten eine alte Brieftasche in ihrem Haus. Wie es sich herausstellte, hat die frühere Besitzerin dieser Brieftasche sie vor 66 Jahren verloren!

Die Brieftasche wurde in ihrem renovierten Einzelhaus in Tybee Island gefunden, als Arbeiter eine Mauer niederbrachen, sagte Andrews. Es war nicht schwierig, Informationen über die Besitzerin der Brieftasche herauszufinden. Die Brieftasche enthielt verschiedene Dokumente und Fotos, die den Namen Melba Lanier tragen.

Melba lebte offenbar 1954 in diesem Einzelhaus und verlor dann irgendwie ihre Brieftasche. Dank den alten Fotos aus der Brieftasche fand Andrews heraus, dass Lanier mit ihrem Ehemann Jack und ihrem Sohn im Haus lebte.

Mary beschloss, das Rätsel dieser Brieftasche zu lösen und zu versuchen, ihren Besitzer oder zumindest ihre Verwandten zu finden.

Die Frau hat auf ihrer Facebook-Seite einen Beitrag mit der Geschichte der Brieftasche veröffentlicht. Die Magie des Internets wirkte und die Nachricht vom Fund erreichte die Kinder von Melba und Jack – Cheryl und Kevin Lanier. Der Bruder und die Schwester haben die Geldbörse der verstorbenen Mutter erhalten und werden sie nun als Familienschatz aufbewahren.

Quelle: wi-fi.com

Das könnte Sie auch interessieren:

“Alles für die Schönheit”: Die Frau zeigte ein Kleid, das die Illusion einer perfekten Figur schafft

“Die Macht der Frauen”: Wie Aristokratinnen beschlossen, ihren Familienpalast durch Hellsehen zu retten

Quelle

About admin

Check Also

Frau brachte ein Kind zur Welt, fünf Jahre nachdem ihr Mann die Welt verlassen hatte, Details

Der Ehemann von Kimberly Holmes-Averson starb bei einem Autounfall. Wenige Stunden nach seinem Tod entnahmen …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *