Obdachloser zählt Geld im Chick-fil-A als 3 Jugendliche ihm Taschen vor die Füße legen

An einem ruhigen Abend im texanischen Ort Corpus Christi beschlossen Ryan Cook und zwei seiner Freunde in einem Chick-fil-A Restaurant essen zu gehen. Es dauerte nicht lange, bis die drei Teenager einen Obdachlosen am Nachbartisch bemerkten. Der Mann, Eddie, war dabei sein Wechselgeld zu zählen und hatte Schwierigkeiten damit genug Geld für das Abendessen zusammenzukratzen.

 

Auf Eddies Tisch befanden sich ein Foto von Jesus und eine abgenutzte Bibel. Nach Aussagen der Mitarbeiter von Chick-fil-A war Eddie ein häufiger Gast des Restaurants. Allerdings bat er nur selten um Almosen, es sei denn, es ging um seinen geliebten Hund Socks.

Immer wenn er etwas zu essen erhält, gibt er zuerst Socks ein Stück ab. Oft kommt er herein und bittet um Wasser, damit er den Napf seines Hundes füllen kann.

 

 

Allerdings nahmen an jener ereignisreichen Nacht die Dinge eine unerwartete Wende für Eddie und seinen Hund Socks. Die drei Teenager – Alberto, Joshua und Ryan – beschlossen Eddie einige Geschenkgutscheine für das Restaurant zu kaufen. Allerdings kamen sie zum Schluss, dass diese Gutscheine für den Mann und seinen Hund nicht ausreichen würden.

Nachdem sie mit ihrem Essen fertig waren und die Geschenkgutscheine gekauft hatten, begaben sich die drei Teenager auf den Weg zum Dick’s Sportwarengeschäft. Die Jungs gaben 50 Dollar für eine Wintermütze, einen Erste-Hilfe-Kasten, drei Hemden und eine Winterjacke aus. Als das Personal erfuhr was die Jungs vorhatten, spendete auch Dick’s einige Ausstellungsstücke und 20 Dollar für ihren Zweck. Sobald die Jungs wieder zurück im Restaurant angekommen waren, begann Ryan mit seinem Handy eine Aufnahme zu machen. Eddie saß immer noch am Tisch und zählte sein Wechselgeld.

Es würde sich für jedermann lohnen, sich Ryans Aufzeichnung von Eddies Reaktion anzuschauen. In einem Facebook-Beitrag erklärte Ryan, dass sie mit der Aktion versuchten ein Beispiel für andere zu setzen. Zudem vermerkte der Teenager, dass es wichtig sei sich selbstlos zu Verhalten und Gutes für andere zu tun.

Dadurch würde die Welt zu einem besseren Ort für alle werden.
Der Teenager erklärte, es lag ihm nur daran andere mit dem Facebook-Beitrag daran zu erinnern Gutes zu tun. Er war nicht darauf aus persönlichen Nutzen daraus zu ziehen.

Was hältst du von der unglaublich freundlichen Tat dieser Jugendlichen? Lass es uns in den Kommentaren wissen und gib dies bitte an deine Freunde und Familie weiter, um auch sie dazu zu bewegen heute etwas Gutes zu tun!

Quelle

About admin

Check Also

Frau, die keine Katzen mochte, lebt jetzt in ihrem Haus mit 28 Katzen und rettet weitere

Natalie Procter, 38, aus Otley, West Yorkshire, Großbritannien, arbeitet als Rettungssanitäterin und rettet zusätzlich zu …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *