Öko-Lösung: Wissenschaftler fanden einen Weg, Autostraßen aus gebrauchten Schutzmasken zu bauen

Wenn die Pandemie zu Ende geht, wird die Welt eindeutig anders sein.  

Neben den wichtigsten wirtschaftlichen Ereignissen, die sich aus einer längeren Quarantäne und restriktiven Maßnahmen ergeben, gibt es auch andere Probleme. Was sollen wir zum Beispiel mit medizinischen Masken tun, die die Welt füllen? Und ein Lösung für dieses Problem wurde von australischen Wissenschaftlern gefunden.

Viele Masken

Wenn heute alle Öko-Aktivisten den Kampf gegen Plastik- und Luftemissionen aufgenommen haben, sind medizinische Masken, die häufiger durch die Straßen fliegen als Plastiktüten, diesen Menschen eine Art Dorn im Auge.

Einerseits muss dieser Einweg-Gegenstand ständig gewechselt werden, was eine enorme Produktion und Emissionen in die Atmosphäre stimuliert, selbst wenn sie durch Stoffmasken ersetzt werden, die derzeit fast jeder hat. Andererseits kann niemand die Notwendigkeit von Masken in Frage stellen, weil die Sicherheit des Lebens von ihnen abhängt. Infolgedessen können sie weder wieder in Umlauf gebracht noch anderweitig verwendet werden.

Wird geschätzt, dass heute täglich 6,8 Milliarden Masken auf der Welt verwendet werden, und obwohl nicht jeder den Anweisungen der Ärzte folgt und sie alle zwei Stunden oder mindestens einmal am Tag wechselt, ist dies immer noch eine Los – ungefähr 20.000 Tonnen Plastik. Und unter Berücksichtigung der Besonderheiten dieses Abfalls und der direkten Verbindung mit einem gefährlichen Virus werden 75% von ihnen nicht recycelt. Es werden jedoch noch Lösungen gefunden.

Was Wissenschaftler ausgedacht haben

Die Idee wurde von australischen Forschern der Royal Melbourne University of Technology vorgeschlagen. Sie kamen zu dem Schluss, dass man zerkleinerte Masken zur Betonmischung hinzufügen kann, um sie haltbarer zu machen. Und das Endprodukt kann auch im Straßenbau eingesetzt werden.

Dadurch wird die Straße nicht nur stabiler, sondern auch elastischer, dank den leichten “gummierten” Komponenten. Und auch hier gab es einige interessante Statistiken. 3 Millionen Masken werden 1 Kilometer der Straße verbessern oder 93 Tonnen Abfall von Mülldeponien entfernen. Und es stellt sich heraus, dass man aus den Masken, die die Menschheit an einem Tag benutzt, 2.267 Kilometer Straße bauen kann. Forscher suchen nun nach einem Unternehmen, das bereit ist, sich in diesem Geschäft zu versuchen.

Quelle: travelask

Das könnte Sie auch interessieren:

Eines Tages konnte eine Zimmerfrau nicht mehr schweigen und letztlich wurde zur Ehefrau eines millionenreichen Hausbesitzers, Details

Ein Mann sah einen Hund, der irgendwohin eine Schüssel mit Futter trug: Nachdem er ihm folgte, erkannte er den Grund

Quelle

About admin

Check Also

Multifunktionale Lösung: Verrottender Balken wurde zur mobilen Küche umgebaut

Es ist nicht immer möglich, in der Wildnis oder auf dem Lande zivilisierte Bedingungen zu …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *