Braut weigert sich, ihre Freundin einzuladen, die ihr Kind verloren hat: Bräutigam sagt Hochzeit ab

Die Braut schickte “entsetzliche” Nachrichten an ihre Freundin, die ihr Kind verloren hatte (es war eine Totgeburt), und bat sie, nicht zu ihrer Hochzeit zu kommen. Die Frau gab daraufhin bekannt, dass sie von ihrem Verlobten “abserviert” worden sei. Die Korrespondenz zwischen den ehemaligen Freundinnen ging im Januar in den englischsprachigen sozialen Medien viral, nachdem Screenshots der Unterhaltung auf Facebook gepostet wurden. 

Die Abonnenten kamen zu dem Schluss, dass die Braut möglicherweise eine angemessene Reaktion auf ihr Verhalten hatte, als ihre trauernde Freundin auf Reddit schrieb, dass das Mädchen von ihrem Verlobten abserviert worden war. Als Teil des Messaging-Austauschs begann die Braut, die von Lesern als herzlos bezeichnet wurde, die Korrespondenz mit der Frage, ob ihr Freund immer noch plane, an ihrer Hochzeit teilzunehmen. “Ich dachte: vielleicht solltest du nicht kommen. Ich will nicht unhöflich sein, aber ich dachte, Du warst fertig mit dem, was passiert ist”, heißt es in der Nachricht.

“Du hast heute nur geweint, weil eine Dame ein Baby bekommen hat. Es ist übermäßig dramatisch und viele Leute wissen es noch nicht, weil Sie offenbar noch nicht bereit sind, es ihnen zu sagen. Ich denke, wenn man es nicht vorher allen ankündigt, sollte man nicht zur Hochzeit kommen. Ich versuche, so einladend wie möglich zu sein, aber jeder wird dich bei der Hochzeit fragen, warum du nicht schwanger bist, und ich möchte nicht, dass sie mich davon ablenken, dass ich diejenige bin, die sich besonders fühlt”, so die Braut weiter.

Verständlicherweise konnte die – nun sehr ehemalige – Freundin die unsensiblen Nachrichten nicht sofort glauben. “Okay, lass mich das klarstellen und deutlich machen. Du willst mich nicht auf deiner Hochzeit haben, weil die Tatsache, dass mein Baby gestorben ist, deinen Tag ruinieren könnte”, warf sie ein. Aber die Braut sah das Problem offensichtlich nicht: “Du bist wirklich egoistisch. Es sind zwei Monate vergangen, wie viel Zeit brauchst Du noch?”

Die veröffentlichte Korrespondenz ging im Internet viral, wobei sich viele Menschen gleichermaßen über den Egoismus der Braut empörten: “Wow, was ist los mit den Leuten? Sie muss das ihrem Verlobten schicken, damit er sehen kann, wie sich seine zukünftige Frau verhält”, und das ist wirklich passiert. In den neuen Posts, die letzte Woche veröffentlicht wurden, heißt es nun, dass die Braut wegen ihrer unverschämten Argumentation abserviert wurde, wobei eine Ex-Freundin schrieb, dass sie “bekommen hat, was sie verdient hat”.

Die Ex-Freundin postete auch Kommentare auf Facebook, in denen sie Nachrichten der Braut zitierte, die ihrer trauernden Freundin weiterhin vorwarf, alles zu ruinieren. Die Braut ging sogar so weit zu sagen: “Ich wette, die meisten Leute stimmen mir zu.” Obwohl aus den Diskussionen im Netz klar hervorgeht, dass die meisten Leute definitiv nicht mit der Braut einverstanden sind.

Quelle: Reddit

Das könnte Sie auch interessieren:

Mit 17 Jahren hatte die junge Frau bereits sieben Kinder: Wie die jüngste Mutter mit vielen Kindern lebt

In Ungewissheit: Ein Lottogewinner wusste drei Monate lang nicht, dass er reich geworden war

Quelle

About admin

Check Also

Es gibt nur zwei Gründe: Die Königin Elizabeth erzählte, was sie lassen kann, auf den Thron zu verzichten

Die Königin Elizabeth sitzt seit ihrem 25. Lebensjahr auf dem Thron und glit als am …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *