Miniatur-Munchie: die Geschichte der Katze, die für immer ein Kätzchen bleiben wird

Munchy ist eine siebenjährige Katze mit dem Aussehen eines Kätzchens und einem Gewicht von nur 1,6 Kilogramm. Er wird nie wieder aufwachsen, weil er an einer seltenen Krankheit leidet – Hypoparathyreoidismus (ein Syndrom der unzureichenden Funktion der Nebenschilddrüsen), das außer bei ihm nur bei einer Katze auf der Welt registriert ist.

Munchies derzeitige Besitzerin, die 29-jährige Emily Tomlinson, sah das Kätzchen erstmals im September 2019. Passanten fanden ihn in einem Park und brachten ihn in eine Tierklinik in Wolverhampton, wo das Mädchen zu der Zeit arbeitete. Er sah aus, als wäre er etwa 3-4 Monate alt. Die Vorbesitzer haben das Kätzchen möglicherweise wegen seiner “trüben” Augen auf die Straße geworfen, ein Defekt, der durch ein beidseitiges Hornhautödem verursacht wurde, das jedoch keine Auswirkungen auf sein Sehvermögen hatte.

Emily nahm Munchy eine Woche lang auf, aber als niemand bereit war, ihn mit nach Hause zu nehmen, entschied sie sich, ihn für immer zu behalten. Alles lief gut, aber Ende Dezember wurde Munchy plötzlich krank. Sein Besitzer brachte ihn sofort zum Arzt, wo er einen Ultraschall, Röntgenaufnahmen, Bluttests und ein IV-Set erhielt. Die Ergebnisse der Untersuchung zeigten einen extrem niedrigen Kalziumspiegel im Kätzchen. Munchy verbrachte die nächsten vier Monate im Krankenhaus, wo er intravenös mit Kalzium versorgt wurde.

Es kam damals niemandem in den Sinn, das Tier auf Hypoparathyreoidismus zu testen, da diese Krankheit extrem selten ist. Das wurde erst viel später festgestellt – ebenso wie die Tatsache, dass das Baby lebenslange Unterstützung mit Präparaten braucht, die Kalzium und Vitamin D enthalten. 

Emily versucht, sich nicht entmutigen zu lassen, obwohl schon jetzt klar ist, dass das Schicksal der Katze nicht einfach sein wird. Damit das Haustier ein erfülltes Leben führen kann, muss es mehrmals täglich Medikamente erhalten. Laut Munchys Besitzer sieht er wie ein normales Kätzchen aus. Aber es gibt Tage, an denen er ruhig ist und kaum spielt. Dies ist auf seine Krankheit zurückzuführen, die sich oft durch Lethargie und Schüttelfrost äußert.

“Munchy ist ein sehr anhängliches Kätzchen. Wenn er meine Aufmerksamkeit braucht, klettert er auf meinen Schoß, liebt es, bei mir zu schlafen und reibt sein Gesicht an meinem Gesicht”, beschreibt Emily ihren Liebling. Es war “Liebe auf den ersten Blick”, sagt sie. Als sie Munchy sah, wusste sie sofort, dass es ihr Kätzchen war.

Quelle: lemurov.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein auf wundersame Weise überlebender Orang Utan, trifft zum ersten Mal seinen Artgenossen und ist begeistert

Ein 8 Monate alter Hund fiel in den Fluss: ein vorbeifahrender Mann eilte zu Hilfe

Quelle

About admin

Check Also

Frau erzählt, wie sie mit den tausend Geliebten ihres Mannes zurechtkam: Als die tausendste erschien, musste sie in eine größere Stadt ziehen

Der kenianische Prinz hat beschlossen, sich nichts zu versagen. Das Gewinnen von Damenherzen, deren Zahl …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *