Eine Botschaft aus der Vergangenheit: Beim Aufräumen fand eine Mutter einen rührenden Brief ihrer Tochter, der vor 20 Jahren geschrieben wurde

Man weiß nie, welche vergessenen Dinge man beim Aufräumen finden könnte. Eine Frau machte in ihrem Keller allgemeine Aufräumarbeiten und fand eine Nachricht aus der Vergangenheit. In der Notiz berichtet ihre (zum Zeitpunkt des Schreibens) achtjährige Tochter von seltsamen und unerwarteten Dingen.

Unter den alten, im Keller vergessenen Dingen wurde ein Brief ihrer Tochter gefunden. In der Notiz sagte das Mädchen ihrer Mutter, dass sie sie sehr liebt. Das Unerwartete war das Bedauern der Tochter über das “schlechte” Leben ihrer Mutter. Das Kind schrieb: “Es tut mir leid, dass dein Leben so furchtbar ist!”

Als die Frau den Brief fand, war sie über den Inhalt erstaunt. Ihre Familie hatte immer recht gut gelebt. Es hatte von Zeit zu Zeit einige Unannehmlichkeiten im Haus gegeben, wie bei allen Menschen, aber es war einfach unmöglich, ein solches Leben als schrecklich zu bezeichnen.

Die Frau wandte sich an ihre Tochter, die die Verfasserin der Notiz war. Valerie war zum Zeitpunkt dieser Ereignisse bereits 28 Jahre alt. Die Frau konnte sich nicht erinnern, mit welchen Gefühlen und Emotionen sie vor 20 Jahren eine Nachricht geschrieben hatte. Zuerst konnte sie nicht glauben, dass es ihr eigener Brief war. Der zufällig gefundene Zettel wurde zum Anlass für Familienwitze.

Die Autorin dieses Artefakts hat ihre Kreation fotografiert und das Bild in sozialen Netzwerken geteilt. Der Post wurde unglaublich populär, weil es eine sehr niedliche und herzerwärmende Geschichte ist!

Quelle: fb.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Mutter hatte es satt, dass ihre Tochter nur Jeans trug und ging mit ihr zu einem Stylisten

“Mehr Helligkeit”: Ein Stylist verwandelte gekonnt eine Oma, die sich an ihn wandte

 

Quelle

About admin

Check Also

Zwei rote Kätzchen suchten rastlos auf der Straße nach irgendwelchen Essensresten und waren voneinander unzertrennlich

Zwei rote Kätzchen hungerten auf der Straße, waren schwach und ängstlich, aber die ganze Zeit …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *