Hund lebte lange Zeit im Tierheim und hält sich nun für eine Katze: Die neuen Besitzer sind ratlos

Ein drolliger Pitbull unter dem Namen “mako_thecatdog” erobert gerade in den sozialen Medien die Herzen der Nutzer! Denn das süße Tier hat eine lustige “Störung”.

Der adoptierte Hund denkt nämlich, dass er eine Katze ist – und benimmt sich deshalb auch wie eine!

Mako wurde von seinen neuen Besitzerinnen, Bethany Castiller und Samantha Castiller, aus einem Tierheim geholt.

Die Mitarbeiter des Heimes erzählten den beiden Frauen, dass der Hund sich gut mit Katzen verträgt.

Aber sie wussten nicht, dass der zweieinhalbjährige Pitbull hat sich das Verhalten der Katzen längst angeeignet.

Unter anderem springt Mako gern auf die Küchentheke sowie auf Schränke und andere Möbel, döst mit seinen Katzenfreunden oder teilt sich mit ihnen die Spielsachen.

Die lustigsten Momente zeigen Bethany und Samantha auf der Internet-Seite mako_thecatdog.

Eins hat die beiden Tierbesitzerinnen dann aber doch erstaunt, nämlich dass Mako selbst vor dem Kühlschrank nicht Halt macht und ihn bereits als chilligen Untersatz ausgewählt hat.

Quelle: tag24.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine rührende Freundschaft acht Jahre lang: ein Mädchen und eine Riesenschlange namens Belle

Eine Studentin nahm einen kahlen Hund auf, der keine Chance hatte, und heilte ihn

Quelle

About admin

Check Also

„Nasse Mode“: Der Stylist hat erzählt, wie man das unter Promis beliebteste Styling macht

Der Wet-Hair-Look ist ein Klassiker auf dem Laufsteg und auf dem roten Teppich, der im …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *