Frau adoptiert Welpen, der immer wieder ins Tierheim geschickt wurde, und erfuhr, dass sie kein gewöhnlicher Hund ist

Hunde haben in den Entwicklungsstadien ihres Lebens viel Energie. Und wenn dieser Energie nicht der richtige Ausgang gegeben wird, werden die Hunde oft destruktiv oder fangen an, „sich schlecht zu benehmen“, schreibt ilovemydogsomuch

Penny war so ein Welpe, der es war 10 Wochen alt als Streuner ins Tierheim gebracht. Sie sprang bald von Familie zu Familie, als sie aufgrund ihres destruktiven Verhaltens immer wieder ins Tierheim kam.

Was Penny wirklich brauchte, war eine Person, die sich die Zeit nahm, ihr die mentale Stimulation zu geben, die sie brauchte. Sie fand die perfekte Person in einer Frau namens Leonora Anzaldua, die sich sofort in sie verliebte und sie adoptierte.

Leonora beschloss, Penny zu behalten geistig angeregt. Sie begann damit, Penny das Sitzen beizubringen. Penny brauchte nur 3 Versuche, um den Trick zu lernen. Als sie 8 Monate alt war, hatte Penny alle üblichen Hundetricks gemeistert.

Leonora beschloss, die Dinge noch eine Stufe höher zu treiben und zu sehen, ob ein Hund wirklich die geistigen Fähigkeiten eines Kleinkindes haben kann. Sie fing an, Penny darin zu unterrichten, Formen mit Hilfe von Blöcken zu erkennen. Penny brauchte keine Zeit, um Formen zu lernen.

Erstaunt darüber, wie schnell Penny Dinge lernte, beschloss Leonora zu sehen, ob sie noch weiter gehen könnte. Sie kaufte ein paar Druckbuchstaben und fing an, Penny das Alphabet beizubringen.

Erstaunlicherweise beherrschte Penny das auch und sie kann sogar ihren eigenen Namen buchstabieren! Wie cool ist das?

Leonora filmte Penny, wie sie ihren eigenen Namen buchstabierte, und teilte ihn mit der Welt. Der lustigste Teil dieses Videos ist, wenn Penny eine Sekunde lang beim Buchstaben „Y“ hängen bleibt, bevor sie das Wort beendet!

Klicken Sie auf das Video unten, um zu sehen, wie die superschlaue Penny ihren eigenen Namen buchstabiert.

Quelle