Frau trifft ihren Rottweiler nach zwei Jahren Trennung im Tierheim wieder

Bella, eine wunderschöne Rottweilerhündin, hat ein sehr hartes Leben hinter sich. Glücklicherweise verspricht ihre Zukunft nun vielversprechend zu sein. Bella kam in das Tierheim der Humane Society of Chittenden County, nachdem ACL sich getrennt hatte.

Ihre Besitzer konnten sich die Operation nicht leisten (drei- bis fünftausend Dollar!) und das arme Tier hinkte stark, so dass sie beschlossen, es in ein Tierheim zu bringen.

Als Bella im Tierheim landete, konnten die Tierheimmitarbeiter den örtlichen Tierarzt überzeugen, die Operation kostenlos durchzuführen. Die Mitarbeiter der Humane Society wollten, dass Bella den Rest ihres Lebens in einer liebevollen Familie und nicht in einem Tierheim verbringt, also begannen sie mit der Suche.

Diese Ankündigung erregte Jenns Aufmerksamkeit und sie konnte es einfach nicht glauben. Immerhin war es ihre eigene Hündin auf dem Bild! Bella verschwand vor einigen Jahren während einer turbulenten Scheidung, und Jenn hatte keine Ahnung, wo sie zu suchen war. Sie hatte sich bereits mit dem Verlust abgefunden und dachte, Bella sei längst tot. Und dann, ganz plötzlich, ein Werbespot, ein Bild. . . .

Die Humane Society postete diese Nachricht auf ihrem YouTube-Kanal: “Letzte Woche erhielten wir einen Anruf von einer Frau, die ihre Bella wiederzuerkennen schien – sie hatte sie vor zwei Jahren bei einer schwierigen Scheidung verloren und vermisste sie sehr. Heute kam Jenn ins Tierheim, um sich zu vergewissern, dass es wirklich ihr Hund ist. “

Als sie das Tierheim betrat, ließ die Reaktion des Hundes selbst keinen Zweifel aufkommen – sie erkannte Jenn, und es war tatsächlich ihr lang vermisster und geliebter Rottweiler. Die Mitarbeiter des Tierheims freuten sich sehr über ihr Wiedersehen. Bella hat nicht nur eine erfolgreiche Operation hinter sich, sondern auch eine Familie und ein geliebtes Frauchen gefunden!

Quelle:nubenew.com