"Wir werden es nicht leicht haben": Eheleute adoptieren Geschwister, weigern sich aber, ein drittes anzunehmen

 

Das Ehepaar Cooper lernte sich vor sieben Jahren kennen, als Aimee erst 20 und James 22 Jahre alt war.

Von Beginn ihrer Beziehung an sprach das Mädchen über ihren Traum, einem verlassenen Kind eine Chance im Leben zu geben und ihren Wunsch, ein Baby zu adoptieren oder zu pflegen – ein Traum, zu dem ihr Freund sie nur ermutigte.

Eine Zeit lang war das Paar damit beschäftigt, sein Leben und seine Wohnsituation zu gestalten. Dann begannen sie darüber nachzudenken, wann sie das Kind eines anderen adoptieren könnten.

Obwohl Aimee selbst in der Lage war, ein Baby zu bekommen, wollten sie etwas anderes machen. Sie sind der Meinung, dass es für adoptierte Babys viel einfacher ist, sich an das Leben in ihrem Haus zu gewöhnen, solange die eigenen Kinder des Paares nicht anwesend sind.

Dann machten sie sich auf die Suche nach einem kleinen Jungen, der ihre Liebe und Fürsorge brauchte. Sie erfuhren von einem acht Monate alten Jungen namens Casey. Es stellte sich heraus, dass er von seiner eigenen Mutter unerwünscht war.

Und sie konnte ihrem Sohn kein normales, anständiges Leben bieten. Außerdem war sie mit einem weiteren Kind schwanger, das sie ebenfalls aufgeben wollte.

Casey wurde von den Coopers adoptiert. Die frischgebackene Mama und der Papa bewunderten das Baby. Es gab die Idee, das zweite Kind, das von Caseys leiblicher Mutter geboren werden sollte, ebenfalls in ihr Haus aufzunehmen. Als Mama-Cup ein süßes kleines Mädchen zur Welt brachte, adoptierten James und Aimee auch sie. Sie nannten sie Seira.

Nach einigen Jahren begannen die Coopers, über eigene Kinder nachzudenken. Die adoptierten Seira und Casey waren gehorsam, aktiv und lustig. Sie liebten ihre Adoptiveltern sehr. Und alles war gut in der Familie.

Aimee hatte sich schon früher eine Familie mit vielen Kindern gewünscht. James unterstützte sie dabei. Das Paar war fest entschlossen, ein eigenes Baby zu bekommen. Dann hörten sie die Nachricht, dass die leibliche Mutter ihrer Adoptivkinder wieder schwanger war und ihnen ein drittes Kind zur Adoption vorschlagen wollte.

Das Paar hatte seine eigenen Pläne! Sie wollten einen eigenen Sohn oder eine eigene Tochter großziehen. Wenn sie wieder adoptieren wollten, müsste ihr Traum für eine Weile auf Eis gelegt werden. Also lehnten sie ab und sagten, dass sie ein drittes Kind nicht verkraften würden.

Das Paar betonte, dass Casey und Seira in der Lage sein würden, mit beiden biologischen Eltern und zukünftigen Geschwistern zu kommunizieren, aber sie wollten nicht ihre gesamte Blutfamilie unter ihrem Dach versammeln.

Quelle: smileter.club

Das könnte Sie auch interessieren:

Bill Gates spricht unter Tränen über Scheidung nach 30 Jahren Ehe, Details

Vater von zwei Töchtern ist dabei, zwei Frauen zu heiraten und seine Frau ist damit einverstanden, Details

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*