Umgekehrter Effekt: Die Frau verbessert ihr Aussehen, um ihren Mann zu beeindrucken: Er reicht die Scheidung ein

Eine Chinesin unterzog sich einer plastischen Operation an ihren Augenlidern, doch das Ergebnis war ganz und gar nicht das, was sie wollte. “Ich erkenne dich nicht wieder”, antwortete ihr Mann und wollte die Scheidung einreichen.

Im Jahr 2019 entschied sich ein Einwohner Chinas namens Jin für eine Operation, um doppelte Augenlider zu bekommen. Dies ist eine in asiatischen Ländern recht beliebte Prozedur, die dazu beiträgt, die Augen optisch zu vergrößern und sie ziemlich strukturiert zu machen.

Die Operation dauerte mehrere Stunden, ging aber nicht gut aus. Die Augen der Frau waren stark geschwollen, und die Schwellung war auch nach drei Monaten noch nicht abgeklungen.

Jean war sehr enttäuscht, aber die größte “Überraschung” kam von ihrem Mann. Er konnte sich mit dem Aussehen der Frau nicht abfinden und bereitete bereits die Scheidung vor. Der Mann sagte unverblümt, sie sähe schrecklich aus.

Schließlich vereinbarte die Frau mit der Klinik eine kostenlose Operation, bei der alle Fehler korrigiert werden sollten. Doch auch nach einer weiteren Prozedur war die Frau nicht zufrieden: Ihre Augenlider hingen über die Wimpern und die Augenränder hingen überhaupt nicht mehr.

Nun fordert die Frau eine Entschädigung von der Klinik – sie sollen ihr etwa dreitausend Dollar zurückgeben und mehr Geld für eine moralische Entschädigung. Die Vertreter der Institution weigern sich jedoch nach wie vor, dies zu tun. Auch hat die Frau nicht gesagt, ob sie in der Lage war, normale Beziehungen zu ihrem Mann wiederherzustellen.

Quelle: billionnews.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Wunderschön, aber nicht glücklich: Warum Marlene Dietrich die Welt in der Einsamkeit verlassen hat

“Ich habe ihr eine Chance gegeben”: Professor kauft Kinderbett für Studentin, die mit Baby zum Studium kommt

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*