Unterstützung: ein Mädchen, das nicht sehen kann, geht allein zur Schule und weiß nicht, dass ihre Mutter ihr folgt

Die 11-jährige Gao Ya aus Harbin City wurde mit einer Hypoplasie des Sehnervs geboren. Diese angeborene Anomalie, bei der Nervenfasern unterentwickelt sind, beeinträchtigt die Funktion des Auges – und raubt dem Mädchen im Falle des Falles komplett die Sehkraft. Trotz der gesundheitlichen Auffälligkeit ihrer Tochter versucht ihre Mutter Yu Ling dafür zu sorgen, dass das Mädchen ein erfülltes Leben führt.

Vor fünf Jahren besuchte Gao Ya die Harbin Schule für Sonderpädagogik. Um ihr den Weg dorthin zu erleichtern, mietete ihre Familie ein Haus, das 15 Minuten von der Schule entfernt liegt.

Sie geht alleine zur Schule – denkt sie zumindest. Jeden Morgen trägt sie ihre Uniform und geht den ganzen Weg von zu Hause zur Schule mit Hilfe eines Stocks, um ihren Weg zu finden. Yu Lin folgt ihr leise und hält einen Abstand von drei oder vier Metern.

Die Mutter sorgt dafür, dass ihre Tochter sicher ist, schafft aber auch eine Umgebung, in der sie Selbstständigkeit und Unabhängigkeit lernen kann.

Das Mädchen weiß es nicht, aber ihre Mutter hat schon oft den Mopedfahrern, die sich in China kaum an die Verkehrsregeln halten, den Weg versperrt und den Autofahrern an belebten Kreuzungen mit der Hand signalisiert, in sicherem Abstand zu ihrem Kind anzuhalten. Wenn ihre Tochter auf Abwege gerät, kämpft die Mutter darum, sich nicht zu verraten und ihr zu helfen – in dem Glauben, dass Gao Ya lernen muss, ohne sie auszukommen.

Nach dem Unterricht wartet Yu Lin am Schultor auf ihre Tochter und “führt” sie nach Hause. Als das Mädchen die Straße erreicht, wird es von seiner Mutter überholt, die die Treppe hinaufläuft und dann in aller Ruhe die Treppe hinuntergeht, um ihre ahnungslose Tochter zu begrüßen.

“Ich weiß, dass der Tag kommen wird, an dem sie mich verlässt. Und ich hoffe, dass sie, wenn das passiert, unabhängig genug ist. Sie muss stark und selbstbewusst werden. Sie muss lernen, wie sie mit Schwierigkeiten umgehen kann”, sagt Yu Lin.

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Zweitausend Kilometer: Eine Frau ist im Flugzeug eingeschlafen und in die andere Richtung geflogen

Die Katze bewachte den Fötus während der gesamten 9 Monate der Schwangerschaft ihrer Besitzerin und kümmert sich um das Baby weiter

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*