Ein jahrhundertealter Stuhl, der auf dem Dachboden eines Hauses entdeckt wird: Menschen machen sich daran, ihn neu zu dekorieren

Mit wenig Aufwand verwandelte die YouTube-Bloggerin einen alten Stuhl in ein schönes, modernes Möbelstück. Nach Aussage des Mädchens wurde der Stuhl von ihrem Urgroßvater vor etwa 100 Jahren aus Österreich mitgebracht.

Der Stuhl war in schlechtem Zustand, aber nach der Renovierung ist er buchstäblich verwandelt worden und sieht aus wie ein teures antikes Möbelstück. Vorbereitung: Schleifen und Spachteln Der Stuhl war mit Bodenfarbe gestrichen worden, die das Mädchen abziehen musste. Einst war es bereits repariert worden.

Die alte Spachtelmasse war jedoch lose und rissig. Es wurde auch vom Blogger entfernt. Zum Schleifen verwendete das Mädchen eine Schleifmaschine. An manchen Stellen musste sie von Hand schleifen. Die Arbeit des Schleifens, so der Blogger, war sehr zeit- und arbeitsintensiv. Besonders schwierig war es, die geschnitzten Teile des Stuhls zu schleifen.

Die wichtigste Arbeit bei der Vorbereitung des Stuhls für die Dekoration, so der Blogger, war die Abtönung des neuen Kittes. Es war wichtig, die richtige Farbe zu wählen, die perfekt mit der Farbe des Holzes übereinstimmt. Indem sie der Spachtelmasse braune Farbe hinzufügte, mischte sie alles gründlich durch und reparierte die Defekte am Stuhl.

Das Mädchen beschloss, den reparierten Stuhl mit Beize zu streichen. Die Werksversionen dieses Produkts, so die Bloggerin, waren nicht nach ihrem Geschmack. Deshalb entschied sie sich, eine abtönbare Beize zu kaufen.

Bei der Auswahl der richtigen Farbe hat der Blogger den Fleck abgetönt (das kann man direkt im Laden machen). Die Schönheit kaufte 3 Dosen getönte Beize, deren Farbtöne leicht variierten. Dann testete die Bloggerin den Fleck auf einem Stück Papier und wählte die Farbe, die ihr am besten gefiel.

Als nächstes experimentierte sie mit dem Fleck auch auf dem Stuhl selbst – an der unauffälligsten Stelle. Am besten gefiel ihr die dunkelste matte Farbe der Beize. Sie beschloss, es zum Beizen des Stuhls zu verwenden. Der Blogger hat den Stuhl mit Beize im gewählten Farbton mit einem normalen Küchenschwamm gestrichen. Zuerst trug sie die Beize in einer Schicht auf.

In den schmalen Bereichen des Fadens verwendete sie statt des Schwamms einen Aquarellpinsel. Nachdem die erste Schicht getrocknet war, trug sie eine zweite auf. Nach dem Trocknen schleifte der Blogger den Fleck dort ab, wo die Fasern aufgegangen waren. Dann trug sie die letzte Schicht auf. Nach dem Trocknen bekam das Mädchen eine schöne matte Farbe.

Bei der Neugestaltung des Stuhls entschied sich das Mädchen, die Rückenlehne und die Sitzfläche aus dünnem Sperrholz herzustellen – der Rückseite eines alten Kleiderschranks. Für die Rückseite zeichnete sie zunächst eine Schablone auf die Zeitung.

Die Elemente der Rückenlehne und des Sitzes wurden vom Blogger mit einer Stichsäge ausgeschnitten. Nachdem das Mädchen die Rückenlehne und die Sitzfläche ausgeschnitten hatte, begann sie mit der Anfertigung der Polsterung.

Sie hat den Sitz mit 4 Schichten Kunststofffurnier versehen. Sie fixierte den smaragdgrünen Stoff über dem synthetischen Material. Sie fixierte die Polsterkanten auf der Rückseite des Sitzes mit einem Tacker. Sie verwendete die gleiche Methode, um den Rücken zu bedecken. Abdeckende selbstschneidende Schrauben Um den Sitz am Stuhl zu befestigen, verwendete das Mädchen selbstschneidende Schrauben.Renovierung des Stuhls. Quelle: fb.com

Dann benutzte sie Klammern, um den Sitz an der vorgesehenen Stelle am Stuhl festzuhalten. Dann zog sie die Schrauben auf der Rückseite an. Der schwierigste Teil der Arbeit war ihrer Meinung nach die Auswahl der richtigen Schrauben. Natürlich musste darauf geachtet werden, dass die scharfen Schrauben nicht aus der Rückseite herausragen. Deshalb mussten sie in der Länge sorgfältig aufeinander abgestimmt werden.

Das Mädchen befestigte auch die Rückseite an den selbstschneidenden Schrauben. Als nächstes verkleidete sie die Verschlüsse. Zuerst biss der Blogger mit einer Drahtschere die Kappen von den vergoldeten Nagelknöpfen der Möbel ab.

Dann bemalte sie die Kappen mit mattschwarzer Farbe und ließ sie sorgfältig trocknen. Nachdem die Farbe getrocknet war, klebte sie die Flacheisen auf die selbstschneidenden Schrauben der Stuhllehne. Solche Verkleidungen machten das Design des Stuhls noch kreativer.

Quelle: fb.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Frau nahm einen Kater von der Pflegestelle: einen Monat später wurde sie über den alten Freund ihres Haustiers informiert, der sehr traurig war

“Ich habe mein Glück gefunden”: Ein Mädel tauschte einen anständigen Job gegen ein freies Leben in einem Minibus ohne Dusche

 

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*