Nobles Ziel: Die junge Frau rettet streunende Tiere und findet für sie neue Besitzer

Anna arbeitet als Personalspezialistin in einer sozialen Dienstleistungsorganisation. Sie hat 3 Hunde und 4 Katzen zu Hause.

Sechs von ihnen hat sie auf der Straße aufgelesen, und einen Hund hat sie mit ihrem Mann am Straßenrand liegend gefunden. Es sah aus, als wäre der Hund vor langer Zeit von einem Auto überfahren worden, da die Wunde bereits eine Infektion aufwies.

So kam Dobby bei Annas Familie unter. Ihr Mann und ihre Mutter verstehen das Hobby des Mädchens und helfen ihr in jeder Hinsicht.

Die Heldin sucht im Internet nach neuen Besitzern, indem sie ihre Bekannten bittet, sie wieder zu veröffentlichen. Die meisten der Findelkinder gehen nach Illinois, wo sie mit dem Auto aus Annas Stadt gebracht werden. Sie versucht, den Überblick über deren Leben zu behalten, und jeder Tierbesitzer schickt ihr Fotoberichte.

Sie erinnert sich an das Leben aller ihrer Haustiere. Zum Beispiel lebte ein unglücklicher Hund lange Zeit mit den Obdachlosen zusammen und war sehr dünn. Aber Anna fand ihre Besitzer in Finnland und schickte den Hund dorthin.

Quelle: mimimetr.me

Das könnte Sie auch interessieren:

Berliner Wohnexperiment: Warum die Mietpreise steigen werden, Details

“Regenbogensohn”: Paar wurde nach dem Verlust von neun Kindern zum ersten Mal Eltern

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*