Eine Frau fütterte Straßenkatzen und eines Tages entdeckte sie ein besonderes Kätzchen

Marin, die in Berlin lebt, füttert jeden Tag streunende Katzen. Sie kann nicht alle mit nach Hause nehmen, also hilft sie ihnen, unter schwierigen Straßenbedingungen zu überleben.

Bei einer ihrer Fütterungen sieht sie ein ungewöhnliches Kätzchen.

Ihm fehlten völlig die Hinterbeine, aber sobald Marin sich ihm näherte, sprang er sofort von ihr weg. Wahrscheinlich wurde er so geboren und hatte es bereits geschafft, sich an ein so ungewöhnliches Leben anzupassen.

Als Marin abends wieder dorthin ging, um die Katzen zu füttern, bemerkte sie ihn wieder. Er hatte nicht mehr so viel Angst vor ihr und sie schaffte es, sich dem Kätzchen zu nähern.

Er hatte ihr Herz vom ersten Moment an gewonnen, als sie sich trafen, und sie beschloss, dass es für das Kätzchen viel einfacher wäre, bei ihr zu leben.

Die erste Nacht im Haus war für das Tier sehr schwierig. Das Kätzchen verstand nicht, woher es kam und schrie immer wieder laut und hielt Marin wach.

Ein weiterer Tag verging und er begann, sich in seinem neuen Zuhause einzuleben.

Außerdem wurde ihm bewusst, was Marin für ihn getan hatte und wie er sein Leben verändert hatte. Aus Dankbarkeit dafür versuchte er, sich keinen Schritt von seinem Retter zu entfernen und schnurrte dabei laut.

Für diesen kleinen Ringer gibt es keine Hindernisse, auch wenn er keine Hinterbeine hat. Auf einen Stuhl oder ein Sofa klettern? Ein Kinderspiel!

Aber vor allem liebt er es, auf Marin Arme zu klettern. Sobald er darauf liegt, beginnt er sofort sehr laut zu schnurren.

Vor kurzem feierte das Kätzchen seinen ersten Geburtstag.

Quelle: popularnoe.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Fotografin macht Porträts von Hunden, die in ihrer Besonderheit schön sind

Eine Frau rettete eine flügellose Hummel: danach begann ihre rührende Freundschaft

 

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*