Ein Mann hörte ein weinendes Kätzchen hinter einem Abfalleimer und beschloss, es zu retten, rechnete aber nicht damit, wiederkommen zu müssen

Anfang November 2017 hörte ein Freiwilliger des Flatbush Cats Tierheims ein Kätzchen hinter einer Mülltonne miauen, als er vorbeiging. Er sagte, es war der lauteste Katzenschrei, den er in seinem Leben gehört hatte.

“Das kleine Kätzchen miaute so laut es konnte und versteckte sich hinter der Mülltonne, und man konnte es mehrere Blocks entfernt von dieser Stelle hören”, berichtete der Freiwillige. Obwohl das Tierheim keine freien Plätze hatte, konnten die Mitarbeiter das kleine Baby in seiner Not nicht alleine lassen und nahmen es mit nach Hause.

Das Kätzchen wurde auf den Namen Sonny getauft, gewaschen und mit Pflege umgeben.

Aber auch wenn das Kätzchen in Sicherheit war, ging das Miauen auf der Straße weiter.

Ein Freiwilliger kehrte zu dem Ort zurück und fand ein weiteres Kätzchen hinter dem Zaun.

An der ähnlichen Färbung konnte man erkennen, dass es Sonnys Bruder war.

Das Baby wurde Sal genannt, aber er war nicht so freundlich wie sein Bruder.

Nachdem er jedoch gefüttert und gebadet wurde, rüstete das Jungtier ab.

Glücklicherweise waren die Brüder nur für ein paar Stunden getrennt.

Aber jetzt sind sie wieder zusammen und werden bei einer Familie leben, wo sie von Freiwilligen vermittelt wurden.

Quelle: popularnoe.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Wie aus dem Gesicht geschnitten: Zwei Kätzchen-Brüder wollen keine Minute getrennt sein

Ein obdachloser alter Mann mit einem Hund ärgerte die Kunden eines Cafés, aber ein Mann beschloss, sie zu unterstützen

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*