Der Hund fiel versehentlich in den Untergrund: Besorgte Menschen eilten zu Hilfe

Als die Leute am Eingang ihres Hauses standen, hörten sie ein seltsames Geräusch, das aus dem Boden kam, als ob ein Hund winseln würde.

Alle Menschen ignorierten dieses Geräusch und bemerkten es nicht. Einer der Männer ignorierte dies nicht und beschloss, die Gehwegplatten zu demontieren. Wie sich herausstellte, hatte er recht: Es lag ein Hund unter der Erde.

Ein paar Wochen zuvor hatte sich in der Nähe des Hauses ein Loch gebildet. Die Wartungsdienste lösten das Problem schnell und flickten das Loch einfach mit neuen Pflastersteinen.

Die Arbeiter müssen in Eile gewesen sein und haben sich deshalb nicht die Mühe gemacht, das Schlagloch zu überprüfen. Und ein streunender Hund scheint die Grube als vorübergehenden Unterschlupf gewählt zu haben – er wachte auf und fand sich eingemauert unter der Erde wieder.

Schließlich gelang es ihnen, den Hund zu befreien. Er wurde in keiner Weise verletzt, aber er muss unter großem Stress gelitten haben. Dann kam ein ehrenamtlicher Mitarbeiter des Tierheims und nahm den Hund weg. Sie sucht nun nach ihren neuen Besitzern.

Quelle: trendymen.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Wölfe störten die Dorfbewohner, bis sie erwischt wurden: aber der gute Mann beschloss, sie freizulassen

Dünner Labrador erfror auf der Straße, wurde dann aufgenommen und versorgt

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*