Zum ersten Mal seit 1904: Frau renoviert ihre Küche: wie sie aussieht

Das alte Haus aus dem Jahr 1904 hat sein Inneres mehrmals verändert. Die neue Besitzerin entschied sich, selbst Reparaturen durchzuführen und eine gemütliche und angenehme Küche zu schaffen.

2018 kaufte Anna Luttrell ein Haus in Baltimore und hat es in den letzten drei Jahren komplett renoviert. Sie nahm zuerst das Badezimmer in Angriff und machte dann mit der Küche weiter. Es war ein veralteter Raum mit grünen Wänden, verblichenen Decken und alten Fußböden.

Raumaufteilung: Ein Essbereich wurde in die Gestaltung des Treppenhauses eingebaut
Anna entfernte mehrere Schichten von Fliesen, um die Dachsparren freizulegen und den Raum offener und luftiger zu gestalten. Dazu musste sie den gesamten Raum aufbrechen.

Nachdem sie Schichten von Tapeten, Fliesen und Bodenbelägen abgeschält hatte, entdeckte Anna den ursprünglichen Putz.

Dank der weißen Farbe wurden die Wände viel einfacher und der gesamte Raum wurde heller.

In der Mitte der Küche steht ein Inseltisch, Betonarbeitsplatten tragen zur industriellen Atmosphäre bei. Kosmetische Akzente wie ein neues Waschbecken und ein neuer Wasserhahn, weiße Fliesen und Barhocker aus Leder vervollständigen den Look.

Der Eigentümer hat den Schrank und die offenen Regale selbst installiert. Sie hat auch alle Klempner- und Elektroarbeiten durchgeführt. Anna inspiriert andere dazu, die Vorteile des Internets zu nutzen, und beweist, dass man nicht immer einen Profi engagieren muss, wenn man den Willen dazu hat.

Der einzige Verlust, wie Anna selbst feststellt, ist der Parkettboden. Leider konnte es wegen der Reparaturarbeiten nicht erhalten werden.

Der ambitionierte Dilettantismus in der Küche hat sich auf jeden Fall ausgezahlt, denn sie ist jetzt ein heller, einladender und funktionaler Raum.

Quelle: house.24tv

Das könnte Sie auch interessieren:

Fanny Mendelssohn: Wie der berühmte deutsche Komponist seine eigene Schwester abzockte

“Unsere Familie lebte ein Jahr lang ohne Einkaufen”: Wie sie es geschafft haben

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*