Die berittene Polizei war bereit, den letzten Wunsch der Frau zu erfüllen, bevor sie aus der Welt gind

Verwandte arrangierten unter Beteiligung des Hospizes und der berittenen Polizei eine Überraschung für eine Frau, die ihr ganzes Leben lang mit Pferden gearbeitet hatte.

Mit 20 Jahren trat Rita Meredith den Strafverfolgungsbehörden bei und beschloss zwei Jahre später, zur berittenen Polizei zu wechseln. Sie wurde die erste weibliche berittene Polizistin in Großbritannien (und möglicherweise weltweit).

Ritas Karriere entwickelte sich erfolgreich – es war ihr sogar eine Ehre, Königinmutter Elizabeth Bowes-Linon persönlich zu treffen. Im Laufe der Jahre der Arbeit verliebte sie sich von ganzem Herzen in Tiere und konnte sich ihr Leben ohne Pferde nicht mehr vorstellen.

In einem fortgeschrittenen Alter erkrankte Rita, die aus Großbritannien nach Australien gezogen war, an Krebs. Ihre letzten Tage verbrachte sie in einem Hospiz in New South Wales. Ihr Hauptwunsch war es, das Pferd wieder zu sehen und zu streicheln, bevor sie aus der Welt ging, und dann beschloss Ritas Freundin Lorna, eine Überraschung für sie zu organisieren. Sie kontaktierte die NSW Mounted Police Department und bat sie um einen Gefallen.

Zur verabredeten Zeit wurde die Frau auf einer Trage auf die Straße gebracht, wo die Beamten Graham und Nicole sie besuchten. Sie haben eine weite Reise gemacht, damit Rita mit ihren Pferden – Hollywood und Don – kommunizieren konnte.

Die Frau fütterte die Tiere mit Äpfeln und streichelte lange Zeit ihre seidige Mähne, wobei sie sich an die Jahre ihres Dienstes erinnerte. Nach Angaben des Hospizpersonals wurden an diesem Tag viele Tränen vergossen und viele wundervolle Geschichten gehört.

Nur zwei Tage nach diesem Treffen ging Rita ums Leben. Die Familie der Frau ist dem Hospiz und der NSW-Polizeibehörde aufrichtig dankbar, dass sie den letzten Wunsch der sterbenden Frau erfüllt haben. Sie wissen, wie wichtig es für Rita war, ihre geliebten Tiere wiederzusehen. „Ich habe nicht genug Worte, um den Beamten meinen Dank für die Tatsache auszudrücken, dass dieses Wunder geschehen ist“, schrieb Ritas Schwiegertochter Emily Sykes auf Facebook.

„Sie haben sich den Traum dieser wunderbaren Frau erfüllt, und das mit solcher Professionalität, Respekt und Mitgefühl für sie. Im Namen aller Familienmitglieder und Freunde von Rita danke ich Ihnen!“

 

Quelle: goodhouse.ru, facebook.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine streunende Katze umarmte in einem Karton ihre Kinder mit den Pfoten und sah die Passanten mit flehenden Augen an

Zwei Jungen haben es geschafft, eine dreistöckige Rasthütte aus Lehm und Stöcken zu bauen

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*