Zehn Jahre leere Flaschen sammeln: Wie Mann sein Traumhaus baute, von dem die ganze Welt jetzt weiß

Bis heute wurden mehr als 1.000 Glasflaschenhäuser in der ganzen Welt gebaut. Die erste Erwähnung solcher Häuser stammt aus dem Jahr 1902.

Der Amerikaner William Peck baute sein Flaschenhaus in Tonopah, Nevada. Man brauchte etwa 10.000 Flaschen, um sie zu bauen. Das Haus war sehr einfach – vier Wände und ein Dach – aber der Effekt war einfach kolossal.

Als die örtlichen Behörden von dem ungewöhnlichen Haus erfuhren, schlugen sie vor, es in die Liste der Wahrzeichen der Stadt Tonopah aufzunehmen.

Bauherren aus der ganzen Welt waren an einem solchen Haus interessiert. Einer dieser Bauherren war Ankar, der beschloss, ein Haus aus gebrauchten Flaschen zu bauen. Ein solches Haus soll viel umweltfreundlicher und energieeffizienter sein. Also begann Ankar, Flaschen zu sammeln und ein neues Haus zu entwerfen.

Ankar baut dieses Haus schon seit fast zwanzig Jahren. Im August 2009 erreichte der Bau die Ziellinie – ein Schieferdach wurde auf das oberste Stockwerk des Hauses gesetzt. Der Bau des Hauses begann im Jahr 1994. Viele Arbeitsstunden wurden für das Haus aufgewendet, aber Ankar ist mit dem Ergebnis zufrieden.

Quelle: zen.yandex.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Frau fand ihre echte Mutter durch DNA-Test: aber glückliche Wiedersehen ist nicht möglich

Jeff Bezos: Wie das Haus des reichsten Mannes der Welt von innen aussieht

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*