“Verteidiger des Gebiets“: wie zwei tapfere Terrier einen riesigen Bären aus ihrem Haus vertrieben

DeeDee Mueller bemerkte erst, dass die hungrige Kreatur in ihrem Haus gewesen war, als sie nachschaute, nachdem sie von den bellenden Hunden geweckt worden war. In den Aufnahmen schlendert der junge Bär auf das Deck vor dem Haus und trinkt aus einem Brunnen, bevor er ins Haus geht.

Frau Müller sagte: „Ich hatte damals keine Ahnung, dass der Bär hereinkam. Ich glaube, die Hunde haben ihn gerochen und sind verrückt geworden. Ich habe erst herausgefunden, dass er gekommen ist, als ich die Videos danach überprüft habe. Ich war im Wohnzimmer und habe ein Nickerchen gemacht.“ Der Bär kann gesehen werden, wie er die Küche erkundet, bevor er von den Hunden Squirt und Mei Mei unterbrochen wird.

Frau Müller sagte, die Türen des Grundstücks seien offen gelassen worden, um den Hunden die Freiheit zu geben, draußen zu erkunden. Als der unerwartete Besucher jedoch ankam, bellten die beiden Hunde laut und forderten den Bären auf, sich zurückzuziehen. Die beiden kleinen Hunde jagten den Bären, von dem angenommen wird, dass er etwa zwei bis drei Jahre alt ist, nach draußen, wo er zurück in die Wildnis ging.

Frau Müller hat das Filmmaterial der Begegnung auf Facebook hochgeladen und geschrieben: “Die Bärensaison hat in unserer Nachbarschaft offiziell begonnen.” Frau Müller sagte, sie habe zuvor Bären in ihrem Hinterhof gesehen, hoffte jedoch, dass dies „nicht den Ton für diese Bärensaison angibt“. Sie sagte: „Ich habe im Wohnzimmer ein Nickerchen gemacht. Unsere Küchen- und Esszimmertüren waren sowohl für frische Luft geöffnet als auch für die Hunde leicht zu betreten und zu verlassen.“

“Mei Mei wurde von meinen Beinen zusammengerollt und sie rannte plötzlich heraus und bellte wie verrückt, während Squirt direkt hinter ihr folgte. Aufgrund der Rinden wusste ich, dass etwas los war. Es ist Zeit, alle Türen zu schließen. Als der Bär sich umdrehte, bemerkten diese beiden ihn. Wir haben eine Urinspur gesehen, also war der Bär eindeutig sehr nervös.“

 

Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

Der Mann half einem winzigen Kätzchen, aber später wurde es ihm klar, dass er es zu Hause nicht behalten sollte

Ein Affe im Zoo hat ein Baby und damit auch ein Rätsel zur Welt gebracht, da das Tierchen keinen Vater hat

Das Schicksal der im Teer gefangenen Welpen war schon bestimmt, aber Retter gaben ihnen eine zweite Chance

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*