Eine Frau rettete eine flügellose Hummel: danach begann ihre rührende Freundschaft

Wenn es um die Freundschaft von Menschen mit Tieren geht, dann fallen einem Katzen, Hunde, Hamster oder zumindest Bären, Füchse, Kaninchen oder Otter ein. Aber das ist, was Freundschaft genau verursacht keine Menschen jede Emotion, so ist es Freundschaft mit Insekten. Oder besser gesagt, bis zu diesem Punkt war es so.

Im letzten Frühjahr traf Fiona Presley, eine Bibliothekarin aus Inverness, Schottland, einen erstaunlichen Freund.

Bei der Arbeit in ihrem Garten sah sie eine Hummel herumkrabbeln und bei näherer Betrachtung bemerkte Fiona, dass sie keine Flügel hatte – ein Virus könnte die Ursache für ihr Fehlen sein.

Das arme flauschige Insekt hatte keine Chance zu überleben, also beschloss Fiona, ihm zu helfen.

Sie schuf einen Netzgarten für die Hummel und fütterte sie mit Zucker.

Und bald begann eine echte Freundschaft.

Jedes Mal, wenn die Frau im Garten vorbeikam, ging ihr kleiner Freund auf sie zu, um sie zu begrüßen.

Wenn Fiona das Insekt in die Arme nimmt, ist es, als würde es sich an sie kuscheln.

Die durchschnittliche Lebensspanne einer Erdhummel beträgt nur 18 Wochen.

Aber mit Fionas ehrfürchtiger Pflege konnte ihre Hummel ihre wilden Artgenossen überleben.

Leider konnte ihre Freundschaft nicht ewig halten, und schließlich verstarb die Hummel und hinterließ Fiona nur liebevolle Erinnerungen.

Quelle: popularnoe.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Drei Zwillinge aus zwei Gebärmutter: eine einzigartige Drillingsgeburt in Großbritannien

Ehepartner wollten das Geld in der Bank nicht bewahren, sie wickelten es in Zeitungen und vergruben: nach ein paar Jahren erkannten sie es nicht

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*