Liebevolle Mutter: Die Geschichte von Alexandra, die Mutter von 48 pflegebedürftigen Kindern wurde

Als Alexandra ihr 25. Kind ins Haus brachte, hielt es Sabars Mann nicht mehr aus und sagte, dass es Zeit sei, aufzuhören und dass es unmöglich sei, all diese Kinder zu versorgen.

Aber sie fuhr fort, kleine Leben zu retten, solange sie Kraft hatte und sagte immer: “Sie sind alle meine Familie, für mich sind sie Glück, keine Prüfung”. Im Jahr 1939 gründete Alexandra eine Gärtnerei. Eines Tages machte sie ihre abendliche Runde und ein Mädchen streckte ihr die Hand entgegen mit den Worten: “Mama ist da!”

Sara, so hieß das Mädchen, war eines der ersten Kinder, die in Alexandra Derevskayas Familie aufgenommen wurden. Dann kamen John und Tom in die Familie, bald drei weitere, und die Familie wurde 9 Kinder. Im Jahr 1940 kündigte Alexandra ihren Beruf und wurde Hausfrau, um sich ganz ihren Kindern zu widmen.

Alexandra hörte nicht bei 9 Pflegekindern auf, sie nahm immer mehr Kinder auf. Sie sagte, dass Kinder sie glücklich machten, deshalb habe sie sehr wenige Konflikte mit ihren Kindern.

Die letzten Jahre ihres Lebens war Alexandra schwer krank – lange Jahre mit schweren Lasten und unaufhörlicher Arbeit erzählten. Sie starb im Alter von 57 Jahren, was selbst für die 1950er Jahre recht früh ist.

In der Familie von Sabar und Alexandra wachsen mehr als 200 Menschen auf. “Keiner in unserer Familie wurde ein großer Wissenschaftler, militärischer Führer oder Dichter, aber wenn unsere Mutter noch leben würde, hätte sie für keinen von uns erröten müssen. Ein echter Mensch zu werden, das haben wir alle gelernt”, sagt die Tochter.

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Der junge Papa: 40-jährige Macaulay Culkin wird zum ersten Mal Vater

Die Verabschiedung von Prinz Philip: Wie sie ablaufen wird

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*