Der große streunende Kater hatte Angst vor Menschen und zischte alle an, die sich ihm näherten

Auf den Straßen in der Nähe von Wohngebäuden wurde einen Kater gefunden. Das Tier erwies sich als äußerst ängstlich – er hatte große Angst vor Menschen und zischte alle an, die sich ihm näherten. Einmal wurde er von einer Frau bemerkt, die ihm nicht vorbeigehen konnte.

Foto: petpop.cc

Eine Bewohnerin der amerikanischen Stadt Petersberg namens Morgan bemerkte diesen Kater auf der Straße in der Nähe von Wohngebäuden. Sie versuchte näher an ihn heranzukommen, da sie bereits Tiere rettete, aber als Reaktion darauf begann der Kater zu zischen und vor Angst zu zittern.

Screenshot: YouTube / The Dodo

Als Morgan sah, wie verängstigt der Kater war, stellte sie fest, dass die Menschen ihm im Laufe der Jahre auf der Straße große Schmerzen bereitet hatten. Sie beschloss, die Aufmerksamkeit und das Vertrauen dieses Katers zu gewinnen und begann alles dafür zu tun. Sie kam jeden Tag, um ihn zu füttern.

Foto: petpop.cc

Zuerst rannte der Kater weg, als sie versuchte, ihn zu berühren, aber die Fürsorge und Aufmerksamkeit machten ihren Job. Einige Tage später begann der Kater in Gegenwart der Frau ruhig zu fressen und ließ sich dann streicheln – dies war bereits ein großer Sieg für Morgan!

Foto: petpop.cc

Als Morgan bemerkte, dass der Kater an sie gewöhnt war, beschloss er, ihn für eine Weile zu sich nach Hause zu bringen, und kontaktierte sofort Lucky’s Cat House. Sie stimmten zu, das Tier abzuholen. Dann brachten sie ihn in die Tierklinik. Es stellte sich heraus, dass der Kater ungefähr zwei Jahre alt ist und bei ihm das Virus der katzenartigen Immunschwäche diagnostiziert wurde.

Foto: petpop.cc

Katzen mit diesem Virus können trotz der Diagnose ein langes Leben führen. Nachdem Dwight sich erholt, werden für ihn Halter gefunden. Er wartet auf Menschen, die ihn von ganzem Herzen lieben und sich um ihn kümmern werden. Sei glücklich, Dwight!

Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc

 

Quelle: petpop.cc, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein streunendes Kätzchen fand Trost in der Gesellschaft eines kleinen Ferkel und freundete sich mit ihm an

Der Delphin kam den Tauchern zur Hilfe, um den Weg zu dem vermissten im Ozean Seemann zu zeigen

 

 

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*