Wie ist es, auf einem Kaktus zu leben: besondere Bewohner des 20-Meter-Saguaro-Kaktus, der für viele Tiere und Vögel als ein „Mehrfamilienhaus“ dient

Auf unserem Planeten gibt es eine Vielzahl von Vertretern der Tierwelt, aber auch von Pflanzen. Einige von ihnen erreichen erstaunliche Ausmaße. Zu diesen Riesen gehört der Saguaro-Kaktus.

Die außergewöhnliche Riesen-Carnegia (wie sie auch genannt wird) wächst auf den sandigen Böden der Vereinigten Staaten.

Die Sonora-Wüste und ihre angrenzenden Gebiete sind vollständig mit riesigen dornigen Pflanzen bedeckt, die eine Höhe von 20 Metern erreichen. Trotz der Fülle scharfer Dornen finden eine Vielzahl von Wüstenbewohnern Schutz in ihnen.

Viele Kreaturen finden im Kaktus ihr Haus, Nahrung und Schutz.

Selbst die mutigsten Raubtiere wagen es nicht, wegen Beute durch einen solchen Nadelzaun zu waten.

Gleichzeitig fühlen sich Vögel und ihre Küken in der Pflanze wohl und sicher.

Saguaro gilt als Langleber des Pflanzenreiches.

Quelle: travelask

Das könnte Sie auch interessieren:

Man nahm einen entzückenden Kater aus einem Tierheim lange nicht und dann lernte er einen lustigen Trick und fand neue Besitzer

In Erwartung der Wärme: Wie Paris seit fast zwanzig Jahren jeden Sommer künstliche Strände einrichtet

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*