Sie werden fehlen: Robin Williams, Whitney Houston und andere Stars, die plötzlich von uns gegangen sind

Jeder Mensch ist sterblich und Sterne sind da keine Ausnahme. Aber manchmal versterben Prominente nicht nach langer Krankheit oder in sehr hohem Alter. Tragische Unfälle holen sie ein, oder sie beschließen, ihr Leben selbst zu beenden.

Der Schauspieler aus der TV-Serie “Riverdale” ist am 4. März 2019 gestorben. Er war 52 Jahre alt. Fünf Tage zuvor hatte er einen schweren Schlaganfall erlitten und der Schauspieler verstarb im Krankenhaus.

Der Schauspieler und Komiker starb im Alter von 63 Jahren im August 2014. Er nahm sich das Leben, nachdem er jahrelang mit Depressionen zu kämpfen hatte. Im selben Monat wurde er posthum mit einem Emmy Award ausgezeichnet.

Am 23. Juli 2011 wurde die britische Sängerin tot in ihrer Londoner Wohnung aufgefunden. Sie war erst 27 Jahre alt. Sie starb an den Folgen des übermäßigen Blutalkohols, der einen Herzinfarkt verursachte.

Die berühmte Sängerin wurde am 11. Februar 2012, kurz vor der Grammy-Verleihung, tot im Beverly Hilton Hotel aufgefunden. Sie starb an einer Überdosis Kokain – die 48-jährige Houston war in der Badewanne ertrunken.

Der Sänger starb in seinem eigenen Haus aufgrund von Herz- und Leberproblemen im Alter von 53 Jahren, es geschah am 25. Dezember 2016. Freund Fadi Fawaz fand ihn im Bett in einem äußerst schweren Zustand.

Quelle: cosmopolitan.com

Das könnte Sie auch interessieren:

“Der Mann der Träume ist 65 Jahre alt”: wie die Stars der berühmten Serie über vier Freundinnen jetzt leben

Ewige Liebe: Berühmte Paare, die ihr ganzes Leben lang schon zusammen sind

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*