Schokoladen-Cupcakes: ein exquisites Dessert-Rezept

Schokoladen-Baileys-Cupcakes sind ein sehr leckeres und spektakuläres Dessert. Außerdem fügt das Cupcake-Rezept einen starken Espresso für einen reicheren Geschmack hinzu. Und schließlich ist dies eine der einfachsten Arten des Backens. Das Muffin-Rezept ist eine besondere Erwähnung wert – es hat eine unglaublich zarte und schwammige Textur!

Zutaten:

  • 110 gr Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Ei
  • 160 gr Mehl
  • 30 g Kakao
  • 2 TL Backpulver
  • 120 g Buttermilch oder fettarmer Joghurt (zur Herstellung von Buttermilch in Raummilch Temperatur, fügen Sie einen Löffel Zitronensaft hinzu und lassen Sie für 15 Minuten)
  • 65 ml starker Kaffee
  • 45 ml Baileys Likör
  • 150 gr weiße Schokolade
  • 100 gr heiße Sahne 33-35%
  • 150 ml kalte Sahne 33-35%
  • 150 gr Mascarpone

Kochanleitung:

1. Schlagen Sie die Butter mit dem Zucker einige Minuten lang, bis eine cremigere und fluffigere Konsistenz entsteht. Das Ei hinzufügen und erneut schlagen.

2. Mischen Sie das Mehl mit dem Kakao und dem Backpulver. Geben Sie den Kaffee und 15 gr den Baileys zur Buttermilch und mischen Sie sie ebenfalls. Portionsweise das Mehl und den Kakao sowie den flüssigen Teil der Buttermilch und den Kaffee hinzufügen. Rühren Sie, bis alles glatt ist. Füllen Sie den Teig in die Muffinformen und backen Sie ihn bei 180 °C für 20-22 Minuten.

3. Es ist ratsam, die Basis für die Schlagsahne im Voraus vorzubereiten! Geben Sie dazu Baileys in die weiße Schokolade. Gießen Sie die Sahne über die Schokolade und den Baileys, lassen Sie sie eine Weile stehen und schlagen Sie sie dann mit einem Mixer.

4. Fügen Sie die kalte Sahne hinzu und wenden Sie sie. Mit Frischhaltefolie abdecken und für 6-8 Stunden in den Kühlschrank stellen. Geben Sie dann die Mascarpone zur aufgeschlagenen Ganache-Basis und schlagen Sie sie bis es schaumig und glatt ist. 

Guten Appetit!

Quelle: marybakery.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Clafoutis mit Kirschen und Vanille: Schritt-für-Schritt-Backrezept

Apfelstrudel mit gesalzenem Karamell: ein klassisches Rezept

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*