"Haustier mit einer Besonderheit": Wie ein Welpe mit einem "Schnurrbart" aussieht, Details

Treffen Sie eine neue Influencerin namens Frida. Sie ist ein sechs Monate alter Bullterrier-Welpe und ein aufstrebender Social-Media-Star. Und das alles, weil die Natur den Welpen mit einem ungewöhnlichen Aussehen belohnt hat – das Tier hat einen “Schnurrbart”, um den viele beneiden könnten.

Fridas Besitzerin, Helena Olef Snorradottir aus Reykjavik, hat lange von einem solchen Haustier geträumt. Das Glück lächelte sie an – sobald sie herausfand, dass es in Island einen Bullterrier-Züchter gab, wurde ihr sofort ein Welpe angeboten. Das war die schöne Frida!

Helena glaubt, dass dies ein Zeichen des Schicksals ist. Frida stimmt ihr zu – sie ist noch klein, wächst auf, merkt aber bereits, wie ungewöhnlich sie ist und wie viel Aufmerksamkeit sie auf sich zieht.

Der Welpe liebt es zu lächeln – so ist sein “Schnurrbart” am besten zu sehen, was unter anderem immer viel Spaß und positive Emotionen hervorruft. Auf UberAlles.live wurde es auch über ein ungewöhnliches Tier geschrieben.

Frida erschien in schwierigen Zeiten in Helenas Leben und wurde für sie ein Symbol der Hoffnung auf das Beste, ein Symbol mit Schnurrbart und Witz.

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

“Für immer zusammen”: Die Hündin wurde pensioniert und vereinte sich nach zwei Jahren Trennung mit ihrer Dienstpartnerin

“Schlaffans”: Die Besitzer der Katzen haben lustige Bilder geteilt, auf denen ihre Haustiere an den ungewöhnlichsten Orten eingeschlafen sind

 

 

 

 

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*