Eine Botschaft aus der Vergangenheit: Die Bauarbeiter fanden eine Notiz aus 1941 mit wichtigen Ratschlägen für die ganze Menschheit

Vier Einwohner der Stadt Antwerpen haben vor 79 Jahren eine Botschaft für zukünftige Generationen hinterlassen.

Foto: goodhouse.ru

Die Notiz wurde von den Bauarbeitern gefunden, die an der Restaurierung der St. James-Kirche arbeiteten.

Foto: goodhouse.ru

Der Zettel war in einer Streichholzschachtel versteckt, die die Fremden zwischen die dekorativen Elemente des Daches geklebt hatten. Die Bauer erweiterten die Nachricht und lasen das Datum – den 21. Juli 1941. Auf dem Papier, das sich als Arbeitserlaubnis herausstellte, schrieb das Unbekannte mehrere Zeilen, in denen alle Weisheit der damaligen Menschen verborgen war.

Foto: goodhouse.ru

„Wenn diese Decke erneut gestrichen werden muss, werden wir nicht mehr auf dieser Erde sein“, begannen die Arbeiter, die sich John Janssen, Jules Giselnick, Louis Chantray und Jules van Hemeldonk nannten, mit diesen Worten ihren Brief. „Wir möchten zukünftigen Generationen sagen, dass es ein unglückliches Leben war. Wir haben zwei Kriege überlebt – einen im Jahr 1914 und einen im Jahr 1940. Das bedeutet etwas, oder? Wir arbeiten hier und sterben vor Hunger. Wir bekommen nur ein paar Cent für unsere Arbeit, mit denen wir keine Lebensmittel kaufen können. Wir möchten zukünftigen Generationen raten, sich im Falle eines weiteren Krieges gut mit Lebensmitteln zu versorgen – Reis, Kaffee, Mehl, Tabak, Getreide, Weizen. Es wird ihnen helfen zu überleben.“

Am Ende der Nachricht forderten die Belgier die Nachkommen auf, das Leben in vollen Zügen zu genießen. „Heiraten. Und diejenigen, die verheiratet sind, kümmern Sie sich um Ihre Familie. Grüße an Sie! “, so beendeten Bauer aus der Vergangenheit ihre Botschaft.

Foto: goodhouse.ru

Foto: goodhouse.ru

Der Beitrag mit Fotos des Funds erregte sofort die Aufmerksamkeit der Nutzer. Viele Benutzer, die sich daran erinnerten, wie schwierig das Leben ihrer Großeltern war, nahmen sich diese Botschaft zu Herzen. In den Kommentaren gaben die Leute zu, dass sie ihre Tränen nicht zurückhalten konnten, als sie die vor 79 Jahren geschriebenen Zeilen lasen.

„Für alle Menschen, die glauben, die Coronavirus-Pandemie sei schlimmer als der Krieg. Jetzt können Sie sich satt essen, und damals starben die Menschen vor Hunger. Für diejenigen, die kein Essen haben. Gehen Sie zur Arbeit, hören Sie auf zu trinken, zu rauchen und Drogen zu gebrauchen. Beteiligen Sie sich an der Gesellschaft, anstatt sie zu nutzen “, schrieb ein Benutzer unter dem Spitznamen wardgeldof.

„Was für eine Geschichte! Eine rührende Botschaft aus der Vergangenheit… manchmal können auch die Toten sprechen “, teilte ein Mädchen namens Nadine ihre Meinung mit.

„Eine sehr schöne Geschichte! Ich hoffe, wir werden nie wieder Krieg führen!“, äußerte die Hoffnung eines gewissen Anouck Billiet.

 

Quelle: goodhouse.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine 2 Meter lange große Wassereidechse “ging einkaufen” in den Supermarkt und hob die Stimmung der Besucher

Der Typ stand jeden Tag um fünf Uhr morgens auf und zeigte bereits nach sechs Monaten positive Ergebnisse

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*