Die Bewohner des Hauses hörten das klagende Quietschen des Kätzchens unter der Veranda und kümmerten sich um ihr zukünftiges Schicksal

Als die Bewohner ein dünnes Kätzchen vor dem Haus quietschen hörten, konnten sie zunächst nicht verstehen, woher es kam. Erst später stellten sie fest, dass das Weinen unter der Veranda hervorkam – dort bat das von ihrer Mutter verlassene Kätzchen um Hilfe.

Foto: petpop.cc

Diesen Monat hörten die Bewohner eines Hauses in North Carolina, USA, draußen ein leises Quietschen. Es kam unter der hölzernen Veranda hervor, und sie beschlossen zu überprüfen, wer so herzzerreißend weinte. Die Leute schauten hinein und sahen ein kleines Kätzchen unter der Veranda.

Foto: petpop.cc

Das Baby quietschte so laut es konnte und bat die Leute um Hilfe. Seine Mutterkatze war nicht da. Zuerst beschlossen die Bewohner, auf sie zu warten, und gaben dem Baby Milch, aber bis zum Abend kam die Katze nicht.

Foto: petpop.cc

Dann kontaktierte die Familie das Murphy’s Law Rescue Center, dessen Mitarbeiter kamen, um das Baby abzuholen. Sie waren überrascht, wie ein so winziges Kätzchen ohne Mutter überleben konnte. Es ist nicht bekannt, wie lange das Tier allein unter der Veranda blieb.

Foto: petpop.cc

Das Baby, das Prinzessin Peep hieß, war zu dünn. Ihre Mutter hatte sie offensichtlich lange nicht gefüttert. Das Personal des Tierheims kümmerte sich um ihre Gesundheit.

Foto: petpop.cc

Es stellte sich heraus, dass die Katze einen Charakter hatte – Peep zögerte nicht, die Arbeiter des Tierheims lautstark über ihre Wünsche zu informieren. Außerdem war sie trotz ihrer Größe eine sehr mutige Katze.

Foto: petpop.cc

Dank ihres hervorragenden Appetits nahm sie schnell zu und wurde viel stärker. Diese Schönheit wächst gesund und aktiv auf und nach einiger Zeit werden liebevolle Halter für sie gefunden!

Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc

 

Quelle: petpop.cc, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein attraktiver Anblick: Eine von oben gewöhnliche Holzkirche verändert ihr Aussehen aus verschiedenen Blickwinkeln

Das Ehepaar begann den Wald wiederzubeleben und pflanzte in 20 Jahren 2 Millionen Bäume

 

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*