Das Paar hat versehentlich ein Gemälde im Wert von 500 000 US-Dollar zerstört, weil es dachte, es müsse gemalt werden, Details

In der südkoreanischen Hauptstadt ereignete sich ein unerhörter und gleichzeitig amüsanter Vorfall. Ein Paar ruinierte ein Meisterwerk zeitgenössischer Kunst im Wert von einer halben Million Dollar, wusste aber nichts davon.

In Seoul, im berühmten Einkaufszentrum “Lotte World Mall”, findet eine Ausstellung mit kreativer Straßenkunst statt – “Street Noise”.

Es gibt eine Vielzahl von Exponaten, von denen eines vom Graffiti-Künstler unter dem Pseudonym JonOne (richtiger Name – Joe Andrew Perello) geschaffen wurde. Die Leinwand heißt “Ohne Titel” und wird auf ungefähr 480-500 Tausend US-Dollar geschätzt.

Joe hat 2016 vor begeisterten Zuschauern dieses einzigartige Bild gemalt. Die Abmessungen der Leinwand sind sehr beeindruckend – 7×2,4 Meter. Aufgrund seiner Größe wurde das Gemälde nicht wie die übrigen Exponate unter Glas gestellt. Wie vom Autor gedacht, stand daneben ein Farbeimer und ein Pinsel.

Das junge Paar drückte seine eigene Wahrnehmung des Street Art-Meisterwerks aus. Die Aktionen der Liebenden wurden mit einer CCTV-Kamera aufgezeichnet, und dank des Filmmaterials wurden sie fast auf der ganzen Welt berühmt.

Auf dem Video, dessen Qualität nicht sehr hoch ist, können Sie deutlich sehen, wie eine Frau und ein Mann auf die Leinwand kommen, sie untersuchen, dann Pinsel nehmen, sie in Farbe tauchen und beginnen, das Bild mit ihren eigenen Strichen zu ergänzen.

Kang Wook, der die Ausstellung leitet, sagte, dass das Paar aufgrund der rücksichtslosen Handlungen zur Polizei gehen müsse. Aber Menschen, die mit Vandalen verwechselt wurden, erklärten ihr Verhalten.

Und die Erklärung erwies sich als einfach und sogar lustig: Die Besucher der Veranstaltung hielten das Gemälde einfach für ein Meisterwerk der kollektiven Kunst, und die neben ihnen stehenden Farben und Pinsel waren ein direkter Aufruf zum Handeln.

Das Paar nahm fälschlicherweise an, dass das Bild durch die gemeinsamen Bemühungen der einfachen Leute gezeichnet wurde.

Nachdem das Management die wahren Gründe für den Ausschlag junger Menschen erfahren hatte, beschloss es, neue Künstler nicht in die strafrechtliche oder administrative Verantwortung zu bringen.

Die Organisatoren kontaktierten den Künstler Perello und fragten, ob er beabsichtige, sein Meisterwerk zu restaurieren. Die endgültige Entscheidung über die Restaurierung wurde noch nicht getroffen, aber ein Schild mit der Aufschrift “Nicht anfassen” wurde bereits in der Nähe der Ausstellung angebracht.

Jetzt werden die Besucher verstehen, dass es verboten ist, auf die Leinwand zu zeichnen.

Quelle: lemurov.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Kunst der Verwandlung: Wie orientalisches Make-up, das viele Tricks verbirgt, von innen aussieht

“Glücklich verheiratet”: Wie der 71-jährige Schauspieler Richard Gere die Liebe mit einer jungen Journalistin fand

 

 

 

 

 

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*