Bauarbeiter fanden eine Notiz, die vor über siebzig Jahren geschrieben wurde

Vier Einwohner von Antwerpen haben vor 79 Jahren eine Botschaft für zukünftige Generationen hinterlassen.

Wie die Verwaltung der belgischen Stadt Antwerpen auf Instagram berichtet, wurde die kryptische Notiz von Bauarbeitern entdeckt, die mit der Restaurierung einer Kirche beschäftigt waren. Der Zettel war in einer Streichholzschachtel versteckt, die die Unbekannten zwischen Elementen der Dachdekoration verstaut hatten.

Beim Auspacken der Nachricht lasen die Baumeister das Datum – 21. Juli 1941. Auf dem Papier stand geschrieben: “Wenn diese Decke wieder gestrichen werden muss, werden wir nicht mehr auf dieser Erde sein. Wir wollen zukünftigen Generationen erzählen, dass es ein unglückliches Leben war. Wir haben zwei Kriege überlebt – einen im Jahr 1914 und einen weiteren im Jahr 1940.

Wir arbeiten hier und hungern uns zu Tode. Für unsere Arbeit bekommen wir nur ein paar Cent, mit denen wir uns kein Essen kaufen können. Wir möchten zukünftigen Generationen im Falle eines weiteren Krieges raten, sich gut mit Vorräten einzudecken – Reis, Kaffee, Mehl, Tabak, Getreide und Weizen. Dies wird Ihnen helfen, zu überleben. “

Am Ende der Botschaft forderten die Baumeister die Nachkommen auf, das Leben in vollen Zügen zu genießen. “Heiraten. Und diejenigen, die verheiratet sind, kümmern sich um ihre Familie. Hallo an Sie!”, so beendeten die Baumeister aus der Vergangenheit ihre Botschaft.

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

“Sie haben mich gerettet”: Ein Mann, der vor fünfzig Jahren adoptiert wurde, schrieb einen rührenden Brief an seine Eltern

Alleinstehender Mann adoptiert 13-jährigen Jungen, nachdem Pflegeeltern ihn verlassen haben

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*