Audrey Hepburn war die schönste Frau des zwanzigsten Jahrhunderts, aber sie hatte einen Schwachpunkt, den sie sorgfältig verbarg

Audrey Hepburn gilt zu Recht als eine der schönsten Schauspielerinnen des Weltkinos. Sie war außerordentlich talentiert, künstlerisch und sinnlich. Diese Frau hatte ein großes und freundliches Herz. Während ihres Lebens hat sie vielen bedürftigen und benachteiligten Menschen geholfen. Aus diesem Grund wurde sie zur Inspiration und zum Vorbild für Millionen.

Allerdings sah sie in ihrem Leben viel Not und Kummer. Gemeinsam mit ihrer Mutter durchlebte sie die harten Jahre des Zweiten Weltkriegs. Frauen beneideten die exquisite Figur der Schauspielerin. Immerhin hat ihr Gewicht immer an einem Punkt gewesen – 45 kg.

Doch nur wenige wissen, dass die Schauspielerin eine Stoffwechselstörung hatte, die durch jahrelanges Hungern verursacht wurde. Das Mädchen wollte eine Ballerina werden. Um dies zu tun, sie lange und harte Training.

Aber alle sagten, sie sei nicht tauglich fürs Ballett. Sie nannten sie zu groß für Ballett. Audrey hatte eine Größe von 170 cm. Nachdem Hepburn sich in der Rolle des Models wiederfand, gelang ihr ein Kinofilm.

Aber aus der Ballettvergangenheit ist ein Merkmal geblieben, dass sie sehr schüchtern war. Die Schauspielerin hatte große, breite Füße und eine beeindruckende Beingröße 41. Dies war Audreys größter Komplex. Hepburn wandte sich später an Salvatore Ferragamo, der für sie Schuhe entwarf, die ihre Füße optisch verkleinerten – die berühmten Ballettschuhe.

Quelle: popularnoe.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Millionen wert: Wie das teuerste Puppenschloss der Welt aussieht

Die Ärzte sahen eine Katze vor der Tür des Krankenhauses: Sie hielt in den Zähnen einen Patienten, ein Kätzchen

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*