"Fressen verweigern und sich sehnen": Besitzer trennte Hund von Welpen, doch Tierheim griff ein

Eine niedliche Hündin namens Cora wurde grundlos in einer Pflegestelle untergebracht. Die Mitglieder des Marin Human Society waren fassungslos, als sie entdeckten, dass Cora vor kurzem entbunden hatte – ihre Besitzerin hatte nie etwas über ihre Welpen erwähnt.

Im Tierheim hatte Cora völlig aufgegeben. Sie hatte so viel Heimweh, dass sie sich weigerte, zu essen oder mit jemandem zu sprechen. Ihre Brüste waren voller Milch und es gab niemanden, der sie füttern konnte. Die Mitarbeiter der Einrichtung konnten dem Leiden des Tieres nicht ruhig zusehen und kamen zu ihrem ehemaligen Zuhause, um die Familie zu bitten, ihnen die Welpen zu geben.

Ihre Vermutung bestätigte sich: Die Besitzerin bereitete einen Wurf zum Verkauf vor, und Cora selbst wurde nach der Geburt nicht mehr gebraucht.
Es war nicht leicht, die ehemaligen Besitzer des Hundes zu überzeugen. Laut einer der Freiwilligen versuchten sie, Druck zu machen, wie schlimm es für die Welpen ohne Mutter war. Nach einer kurzen Verhandlung gab der Besitzer auf und gab die Welpen zurück.

Bald kam es zu einem lang erwarteten Treffen, das die Mitarbeiter des Tierheims auf Video filmten. Cora saß in ihrem Gehege, zusammengekauert in einer Ecke, und zitterte. Sie hat sich den Menschen nicht genähert, selbst als sie ihre Welpen quieken hörte.Aber dann ließ ihre Angst nach. Die Hündin eilte zu den Welpen und wedelte kräftig mit dem Schwanz. Ihre Jungen, die die Wärme ihrer Mutter spürten, scharten sich um Cora. Die Familie war wiedervereint!

Und dann geschah ein Wunder. Cora, die zuvor unnahbar und ängstlich war, ging zögernd zu einer der Tierheim-Mitarbeiterinnen hinüber und kletterte auf ihren Schoß, als ob sie sich für ihre Freundlichkeit und die Rückkehr ihrer Jungen bedanken wollte. Alle Anwesenden, die die glückliche Familie beobachteten, konnten die Tränen nicht zurückhalten und freuten sich über das gute Ende der Geschichte – was bei ihrer Arbeit nicht allzu oft vorkommt. Die Welpen wurden nach den Helden aus der berühmten TV-Serie “Downton Abbey” benannt – Mosley, Branson, Edith und Carson.

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Frau bemerkte einen Rucksack in einer Mülltonne, der sich plötzlich bewegte: ein schwacher Kater brauchte Hilfe

Wohnen auf 19 Quadratmetern: Ein Paar hat einen Müllcontainer in ein gemütliches Zuhause verwandelt

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*