Eine Frau fand in der Secondhandkleidung 42000 Dollar und begann nach dem Besitzer des Geldes zu suchen

Endrea Lessing arbeitet in einem Wohltätigkeitsladen in Oklahoma. Jeden Tag spenden die Anwohner dort alte Kleidung – der Laden verkauft sie und der Erlös wird dann für wohltätige Zwecke gespendet.

Eines Tages sortierte Lessing Kleidung und sah zwei zusammengebundene Pullover. Als die Frau sie löste, fand sie ein paar Umschläge mit Geld darin.

“Es gab eine Menge von Umschlägen und jeder hatte einen 100-Dollar-Schein”, erinnert sich Lessing. “Zuerst dachte ich, das Geld sei falsch.”

Aber das Geld war echt und es gab Dokumente, nach denen der Laden seinen Besitzer finden konnte. Insgesamt gab es 42 Tausend Dollar in Umschlägen.

“Wenn jemand Geld in seiner Kleidung lässt, wissen wir normalerweise nicht, wer es ist”, sagte Frank Holland, Vizepräsident von Goodwill. “Und mit all unserem Wunsch können wir sie an ihren Besitzer nicht zurückgeben.”

Laut Lessing hatte sie zunächst den Wunsch, das Geld für sich zu behalten, aber sie änderte schnell ihre Meinung, weil sie an das Gesetz des Karmas glaubt. “Ich habe eine Tochter, die ich sehr liebe”, sagte die Frau. “Also will ich es nicht riskieren. Ich glaube, wenn du Gutes tust, wird es zu dir zurückkehren. “

Und so geschah es: Als Lessing das Geld an den Besitzer zurückgab, gab er ihr tausend Dollar für ihre Ehrlichkeit. Sie plant, dieses Geld für ein Geburtstagsgeschenk für ihre Tochter auszugeben.

Quelle: wi-fi.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Man dachte, es sei Altmetall: Ein Mann grub aus Versehen 10 Kilogramm Gold aus, Details

Eine Frau bemerkte einen Rucksack in einer Mülltonne, der sich plötzlich bewegte: ein schwacher Kater brauchte Hilfe

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*