Traum-Enkel: Eine Großmutter träumte davon, Berge und das Meer zu sehen, und ihr Traum wurde dank ihres Enkels wahr

Die in Ohio lebende Joy Ryan hat ihr ganzes Leben lang bescheiden in der Kleinstadt Duncan Falls gelebt und noch nie Berge, den Ozean oder Sanddünen gesehen. Vor vier Jahren beklagte sie sich in einem Gespräch mit ihrem Enkel Brad, der gerade von einer Reise zurückgekehrt war, dass sie nie die Welt sehen konnte.

In einem Anfall von Rührung lud er die 85-Jährige ein, mit ihm in den Great Smoky Mountains National Park zu fahren. Und Joy sagte sofort ja.

Mit dieser Reise begann die große Geschichte dieser Familie. Jo, die kürzlich 89 Jahre alt geworden ist, hat mit ihren Enkeln bereits 29 Nationalparks besucht und den Blick aufs Meer in allen möglichen US-Bundesstaaten genossen.

Laut Joy genießt sie jede Sekunde der Reise mit ihrem Enkelsohn. Und Brad seinerseits ist froh, dass er seiner Großmutter die Schönheit des Landes zeigen konnte. Videos und Fotos von seinen Reisen veröffentlicht der Enkel auf seiner Instagram-Seite. Er hat bereits mehr als 2,6 Tausend Follower, die mit Interesse die Bewegungen der Familie verfolgen. Viele schreiben, dass die Geschichte der Großmutter und des Enkels sie dazu gebracht hat, mehr mit Verwandten zu kommunizieren.

Laut Brad hat das Reisen mit seiner Großmutter auch seine Lebenseinstellung verändert. “Es ist nicht üblich, dass Großeltern mit ihren Enkelkindern verreisen. Ich finde es nicht fair, dass sie ihr Leben allein und isoliert von der Welt verbringen müssen”, meint Brad.

Die gemeinsame Reise ermöglichte es dem Enkel, mehr über das Leben seiner Großmutter zu erfahren. Ihre lebhafte Reaktion auf die Schönheit der Natur machte diese Orte auch für ihn besonders. “Ich sah alles neu mit den Augen meiner Großmutter, die sich morgens beim Aufwachen auf den neuen Tag freut, und das hat mich viel gelehrt”, sagt Brad. – Wenn ich mit ihr reise, bin ich gezwungen, mich langsamer zu bewegen, und das gibt mir die Möglichkeit, mir alles genauer anzusehen.

“Ich liebe meine Großmutter und weiß, dass ich, wenn ihre Zeit gekommen ist, immer an diese Orte zurückkehren kann und das Gefühl habe, dass sie noch da ist, mich mit ihr verbunden fühle und die Welt durch ihre Augen sehe.”

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Mann erbt 1,5 Millionen Euro, kann sie aber nicht gebrauchen, Details

Das haben sie noch nicht erlebt: Ein Zettel auf einer Cafe-Rechnung hat Feuerwehrleute berührt

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*