Sie hatten großes Glück: Was mit den vier Überlebenden der Titanic geschah

Mehr als hundert Jahre sind seit dem Untergang der legendären Titanic vergangen, aber an die Menschen, die überlebten oder starben, erinnert man sich bis heute.

1. Elizabeth Schoots sagte:

“Es ist schwer mit Worten zu beschreiben, was auf dem Rettungsboot passiert ist. Die Menschen darin waren sich nicht einig. Die Männer bemühten sich zu rudern, aber das Wasser war so kalt, dass ihre Hände versagten und sie die Ruder fallen ließen. Ringsum herrschte Lärm und Aufruhr, und man hörte die Schreie der Ertrinkenden, die über Bord gingen.”

2. Charlotte Collier



Die Passagiere, die das Glück gehabt hatten, von der Besatzung der Carpathia aufgenommen zu werden, kamen einige Tage später in New York an und begannen eine fieberhafte Suche nach ihren Angehörigen, in der verzweifelten Hoffnung, dass auch sie gerettet worden waren. Charlotte wollte auch ihren Mann finden, aber er war ertrunken.

3. Lawrence Beasley



Er schrieb in seinem Buch über die Titanic folgendes: “Ich werde nie wieder sagen, dass die Dreizehn eine Unglückszahl ist. Das Boot Nummer dreizehn ist das Beste, was mir je im Leben passiert ist…”

4. Molly Brown



Verschiedenen Erzählungen zufolge half Brown während der Evakuierung Überlebende in Rettungsboote zu verladen und später ihr eigenes (Rettungsboot Nr. 6) zu steuern. Außerdem soll Mollys Rettungsboot mehrmals zurückgekehrt sein, um Überlebende abzuholen.

Quelle: zen.yandex.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Mann erbt 1,5 Millionen Euro, kann sie aber nicht gebrauchen, Details

Pippa Middleton und ihr Mann James Matthews sind zum zweiten Mal Eltern geworden, Details

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*