Fischauflauf mit Gemüse: Ein leckeres Frühlingsrezept

Ein Kabeljau-Auflauf mit Gemüse, den jeder genießen kann. Hier ist das Rezept für zarten Fischauflauf, der einfach auf der Zunge zergeht!

Zutaten:

1 kg Kabelfilet
4 große Kartoffeln
4 mittlere Karotten
1 mittlere Zwiebel
2 Tomaten
100 g gemischter Kräuter (Dill, Petersilie, Basilikum)
4 mittlere Möhren
1 mittelgroße Zwiebel
2 Tomaten
100 g gemischtes Grünzeug (Dill, Petersilie, Basilikum)
100 g geriebener fester Käse
100 g fette saure Sahne
1 Esslöffel Mehl
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

1. Kartoffeln, Karotten, Tomaten und Zwiebel schälen und in 7-8 mm dicke Scheiben schneiden. Legen Sie ein paar Kräuterzweige zur Dekoration und hacken Sie den Rest fein. Die Kartoffeln 2 Minuten in kochendes Salzwasser geben, die Karotten hinzufügen und weitere 2 Minuten kochen. Das Gemüse abgießen.

2. Kabeljau trocknen und in ca. 5 cm lange Stücke schneiden.

3. Verteilen Sie die Hälfte der vorbereiteten Kartoffeln auf dem Boden der Backform. Als nächstes schichten Sie die Hälfte der Karotten und der Zwiebel. Die dritte Schicht besteht aus gleichen Teilen von Tomaten und Kräuter. Legen Sie danach Fischstückchen oben darauf. Auf den Fisch legen Sie das Gemüse, Schicht für Schicht in umgekehrter Reihenfolge – Tomaten und Kräuter, Karotten und Zwiebeln. Die oberste Schicht sind die dicht zueinander ausgerichteten Kartoffeln.

4. Braten Sie das Mehl in einer Bratpfanne goldbraun, 1 Minute. Käse auf einer groben Reibe reiben. Gießen Sie das Mehl in die saure Sahne und fügen Sie die Hälfte des geriebenen Käses hinzu. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gründlich mischen und in die Pfanne geben.

5. Verteilen Sie den restlichen geriebenen Käse gleichmäßig darauf. Stellen Sie die Form in den vorgeheizten Backofen bei 220°C. Sobald der Käse gebräunt ist, die Temperatur auf 180°C reduzieren, mit Folie abdecken und 30 Minuten backen lassen.

Guten Appetit!

Quelle: gastronom.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Zarter und leichter Geschmack: das Rezept für die legendäre Pavlova-Torte

Käsepolenta und Eintopf mit Tomatenstücken: schnelles Rezept

Quelle

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*